Hortkinder sammeln für die Kasseler Tafel

_MG_0460Die Hortkinder der Kindertagesstätte Eichwald haben zum vierten Mal Lebensmittelspenden für die Kassler Tafel gesammelt. In diesem Jahr waren die Eltern aufgefordert worden, nur Nudelpackungen zu spenden. Gleichzeitig durften sie einen Tipp abgeben, wieviel Packungen wohl gespendet werden. Die beiden Familien, die der Zahl am nächsten kamen, bekommen von den Hortkindern einen Kuchen gebacken.

Ehrensache für die Hortkinder war es, die 77 gesammelten Nudelpakete persönlich bei der Kasseler Tafel abzugeben. So wurden Rucksäcke vollgestopft und zwei Einkaufstrolleys gepackt. Herr Weiß, stellvertretender Vorsitzender der Tafel, und seine Helfer staunten nicht schlecht über die Menge der Pakete. Im Anschluss durften sich Hortkinder die Örtlichkeiten der Tafel ansehen und bekamen einen Einblick in die Arbeit. Auf dem Rückweg in den Hort wurde in der Straßenbahn schon eifrig überlegt was wohl als nächstes gesammelt werden soll: Wiener Würstchen im Glas, weil die so lecker sind, oder lieber Schokolade, weil sich da die Kinder freuen.

Quelle: Stadt Kassel

 

[sam id=“39″ codes=“true“]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.