Kassel – Holländischer Platz: Zwei Verletzte nach Auseinandersetzung mit vier unbekannten Männern; Polizei sucht Zeugen



Werbung


Werbung

Kassel (ots) – Am heutigen Donnerstagmorgen ereignetes sich eine körperliche Auseinandersetzung zwischen mehreren Männern in der Unterführung des Holländischen Platzes. Nach derzeitigem Ermittlungsstand ist dabei ein 33-jähriger Mann mit einem Messer am Rücken verletzt worden. Er war aufgrund seiner Verletzung auf der Holländischen Straße zusammengebrochen und dort auf der Fahrbahn liegen geblieben. Ein Rettungswagen brachte ihn schließlich in ein Kasseler Krankenhaus. Ein zweites Opfer, ein 36 Jahre alter Mann, klagte über Schmerzen an der Hüfte. Er hatte bei der Auseinandersetzung Prellungen davongetragen. Die Angreifer, vier unbekannte Männer, seien vom Tatort in unbekannte Richtung geflüchtet.

Wie die beiden in Kassel wohnenden Opfer berichten, seien sie gemeinsam gegen 7 Uhr in die Unterführung gegangen, um den Holländischen Platz zu unterqueren. Dort seien sie schließlich von den vier Unbekannten angegriffen worden. Einen Hinweis, warum die Männer die Auseinandersetzung suchten, konnten die beiden Opfer nicht angeben.

Die für Kapitaldelikte zuständigen Beamten des Kommissariats 11 der Kasseler Kripo haben nun die Ermittlungen aufgenommen und bitten in diesem Zusammenhang um Zeugenhinweise. Die Kasseler Polizei fahndet derzeit nach den vier Männern, die nach der Tat vom Holländischen Platz geflüchtet waren.

Die Ermittler des K 11 bitten Zeugen, sich unter der Telefonnummer 0561 – 9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen in Kassel zu melden.

PM: Polizeipräsidium Nordhessen (JH)



Werbung


Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.