Ab Montag gelten neue Parkgebühren in Kassel

ParkgebuehrDie neuen Parkgebühren in der Stadt Kassel gelten ab kommenden Montag, 29. September. Die Parkgebühren in Kassel steigen damit erstmals seit fast 20 Jahren, werden gleichzeitig aber flexibler und einfacher.

Bislang konnten im Parkgebührenbereich Zentrum Parkscheine nur für eine halbe Stunde, dann eine Stunde, für zwei Stunden und maximal drei Stunden gekauft werden. Künftig gibt es Parkscheine ab einer halben Stunde (für einen Euro) und dann im 15-Minuten-Takt für jeweils 50 Cent mehr. Das ist einfach und lässt sich leicht merken.

Für Autofahrer, die länger parken wollen, wird mit der Einführung eines Drei-Stunden-Parkscheins in der Parkgebührenzone II eine Verbesserung erreicht. Bislang konnten dort nur Parkscheine für zwei Stunden und dann für fünf oder neun Stunden gezogen werden. In der Parkgebührenzone II können Parkscheine im 30-Minuten-Takt bis zu zwei Stunden gekauft werden. Die halbe Stunde kostet 50 Cent, jede weitere halbe Stunde 50 Cent mehr. Parkscheine für drei, fünf und elf Stunden kosten vier, fünf beziehungsweise sieben Euro.

Zukünftig soll auch in der gesamten Parkgebührenzone die Möglichkeit bestehen, mit dem Mobiltelefon die Parkgebühren zu zahlen (Handy-Parken). Dieses Angebot kann aber aus technischen Gründen erst zu einem späteren Zeitpunkt realisiert werden. Ein genauer Termin kann derzeit noch nicht genannt werden. Die bisher versuchsweise bestehende Möglichkeit zum Handy-Parken am Karlsplatz muss zunächst ab dem 26. September abgeschaltet werden.

Seit Anfang September werden in der gesamten Parkgebührenzone rund 2.500 Schilder ausgetauscht und 300 Parkscheinautomaten auf die neuen Gebührensätze umgestellt. Die Firma Cale, die die Automaten hergestellt hat und der städtische Bauhof arbeiten dabei koordiniert abschnittsweise. Die Automaten wurden dabei bis zum 28. September mit einem Aufkleber über dem Geldeinwurf außer Betrieb genommen. Die Automaten in dieser Zeit vollständig abzuschalten ist technisch nicht möglich.

Am Freitag, 26. September, werden planmäßig die Automaten im Zentrum umgestellt und die rund 180 Schilder dort ausgetauscht. Am Samstag, 27. September, werden damit in der gesamten Stadt keine Parkgebühren zu entrichten sein. Allerdings muss die Parkscheibe ausgelegt werden. Parken darf man dort dann bis zur ausgeschilderten Höchstparkdauer.

Parkgebührenzone wird erweitert

Neu in die Gebührenzone einbezogen werden die Straßen im und nordwestlich des ehemaligen Güterbahnhofes Reuterstraße, Schillerstraße, Rothenditmolder Straße, Erzberger Straße, Altmüllerstraße, Scheffelstraße, Wolfhager Straße, Westring sowie Gießbergstraße und Heinrichstraße. Bewohner in diesen Bereichen, die bisher einen grünen Parkausweis der Bezirke 3/4 und 3/5 hatten, wurden bereits informiert und können ihren Parkausweis kostenlos in einen neuen roten Parkausweis für den neuen Bewohnerbezirk umtauschen.

Einige Veränderungen ergeben sich auch bei den Grenzen des Parkgebührenbereiches Zentrum. Der Parkplatz in der Fünffensterstraße/Garde-du-Corps-Straße sowie der davor befindliche Parkstreifen gehören ab Montag, 29. September, zur Parkgebührenzone Zentrum. Gleiches gilt für den Parkstreifen an der Kurt-Schumacher-Straße/Mittelgasse. Ebenfalls neu zum Zentrum gehören Graben, Tränkepforte, Wildemannsgasse, Die Freiheit, Weserstraße zwischen Altmarkt und Katzensprung, An der Fuldabrücke, Kettengasse, Brüderstraße, Renthof, Parkplatz und Parkstreifen an der Hessenkampfbahn. Für Bewohner in diesen Bereichen, die bisher über einen roten Parkausweis für den Bewohnerbezirk VI verfügen, werden Parkmöglichkeiten in der Tränkepforte, Die Freiheit und der Kettengasse sowie an der Schlagd geschaffen. Die Parkausweise werden im Zuge der turnusmäßigen Verlängerung in die Bezirke Z6 bzw. Z7 geändert.

Neu ist ebenfalls, dass der Parkplatz Leistersche Wiese an der Dresdener Straße gebührenpflichtig wird.

Die übrigen Grenzen der Parkgebührenzonen verändern sich nicht.

Quelle: Stadt Kassel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.