Brand einer Dachgeschosswohnung im Stadtteil Wehleiden

Die Feuerwehr Kassel wurde um 21.10 Uhr zu einer Brandnachschau in den kleinen Holzweg im Stadtteil Wehleiden alarmiert. Dort sollte ein Fernseher gebrannt haben. Als die Einsatzkräfte an der Einsatzstelle eintrafen war das Wohnzimmer im Erdgeschoss des Wohngebäudes bereits vollständig mit schwarzem Rauch gefüllt und es kam zu einer Durchzündung.

Die Fensterfrontwurde hierbei herausgedrückt und das Wohnzimmer stand in Vollbrand. Der Rauch breitete sich über den Treppenraum bis in die Dachgeschosswohnung aus. Die ersten Einsatzkräfte der Feuerwehr begannen umgehend mit der Brandbekämpfung unter Atemschutz und forderten weitere Kräfte nach. Mit mehreren Trupps unter Atemschutz wurde die Brandbekämpfung durchgeführt und das Gebäude aufwändig mit Lüftern der Feuerwehr entraucht.

Die Bewohnerin wurde durch die ausgelösten Heimrauchwarnmelder auf den Brand aufmerksam gemacht und konnte so unverletzt das Gebäude verlassen. Da das Gebäude stromlos geschaltet wurde und zunächst unbewohnbar ist, kam die Bewohnerin bei Nachbarn unter. Der Gebäudeschaden wird auf 100.000 € geschätzt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Im Einsatz waren 25 Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr und Freiwilligen Feuerwehr Niederzwehren,

PM: Feuerwehr Kassel (HJ)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse zur Spamvermeidung diese Rechenaufgabe (in Zahlen): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.