Bundesaußenminister Steinmeier zeigt sich trotz Termindruck sehr Bürgernah und Symphatisch



Werbung
SteinmeierBundesaußenminister Steinmeier zu Gast in Kassel!
Kurze Zeit nachdem Außenminister Frank Walter Steinmeier am morgen des 12.2. vor ca. 1000 interessierten Zuhöreren in der Uni Kassel seinen Vortrag über Themenfelder der gegenwärtigen Weltpolitik und deren Bedeutung für deutsche Außenpolitik sprach, wurde die Veranstaltung durch einen „manuell ausgelösten falschen Feueralarm“, wie es später auf der Facebookseite der Uni Kassel hieß beendet.
Die Hörsäle wurden geräumt und die die im Anschluss geplante Diskussion von Steinmeier platzte.
Daher ging es früher als eigentlich geplant, in die Kassel Innenstadt zum Fridericianum. Steinmeier nahm dort an der jüngst eröffneten Ausstellung „Images“ teil.
Steinmeier lobte das große Engagement der Kuratorin der Ausstellung, Susanne Pfeffer, die gleichzeitig auch Direktorin des Museums ist. Mit Worten der Anerkennung, dankte er ihr, dass sie die Leitung des deutschen Pavillons bei der Venedig-Biennale 2017 übernimmt.
Im Gespräch mit Frau Pfeffer und Oberbürgermeister Bertram Hilgen, betonte er, wie wichtig gerade in dieser kriesenbehafteten Zeit der Kulturaustausch ist. Steinmeier würdigte die sehr wichtige Kooperation mit Griechenland auch aus politischer Sicht zur nächsten Documenta. Er beschrieb das als einen Akt der Annäherung, nach harten politischen Konflikten.

Steinmeier 4

Steinmeier erzählte vor den Journalisten auch zu seiner engen Verbundenheit zu Nordhessen, wo der selber mehrere Jahre gewohnt hat. Im Anschluss an seine anerkennenden Worte an Frau Pfeffer, stellte er sich noch kurzen Fragen der Journalisten. Steinmeier zeigte sich gut gelaunt und bürgernah, so schmunzelte er und freute sich, als ich ihn nach einem Selfie fragte, trotz zahlreichen Polizeiaufgebot und Leibwächtern ließ er es sich in seinem straffen Zeitplan nicht nehmen, für die Nordhessen-Rundschau Leser ein Selfie zu machen.

 


Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.