Charityveranstaltung war ein voller Erfolg!

25JahreTattooCatAm vergangenen Samstag feierte das Tattoostudio “Tattoo Cat“ sein 25. Jubiläum. Von Anfang an hat sich das Studio, welches eines der am längsten etablierten Studios Nordhessens ist, an keinen Klischees bedienen wollen, was Ihnen auch über all die Jahre hervorragend gelungen ist!

Die Crew besteht aus Künstlern, aber im Gegensatz zu vielen anderen Tätowierern sehen sie sich auch als Dienstleister mit dem Anspruch, ihren Kunden ein Tattoo zu entwerfen, das ihren Vorstellungen zu einhundert Prozent entspricht und an dem sie langfristig Freude haben. Jeder Kunde kommt daher zunächst zu einem persönlichen Beratungstermin, bei dem in Ruhe alle Details der gewünschten Tätowierung besprochen werden sowie Fragen zum Ablauf oder gesundheitlichen Aspekten beantwortet werden können. Hat man sich dann gemeinsam auf Motiv, Stil und ausführenden Künstler geeinigt, wird eine Skizze entworfen, die der Kunde bereits einige Tage vor dem Tattootermin zu sehen bekommt und dann gegebenenfalls auch noch mal verändern lassen kann.

Doch das es auch mal spontan und ohne große Beratung funktioniert, hat das Team von Tattoo Cat, zu Gunsten des Förderverein “Gemeinsam gegen Brustkrebs“, am Samstag bewiesen! Bereits zu Beginn füllten sich die hellen und freundlichen Räumlichkeiten von Tattoo Cat schnell mit Gratulanten und Tattoowilligen! Während das Team drin auf Hochtouren lief, vertrieb man sich draußen bei Kaffee, Kuchen, kalten Getränken, reichhaltigem Büffet und netten Gesprächen die Wartezeit oder genoss einfach das nette Beisammensein! Zahlreiche Minitattoos stachen die Mädels von 10 – 18 Uhr in und konnten sich somit am Ende des Tages über eine beachtliche Summe von an die 2000 Euro für den guten Zweck freuen.Hundeportrait-realistisch

Bei Tattoo Cat arbeiten vier ganz unterschiedliche Charaktere mit unterschiedlichen Schwerpunkten in der Stilistik.

Inhaberin Birgit “Cat“ tätowiert seit 25 Jahren, parallel malt sie in Öl und Acryl. Durch unzählige fachübergreifende Projekte hat sie dazu beigetragen, Tattoos als öffentlich akzeptierte Kunstform zu etablieren. Dabei hat sie viel mit anderen Künstlern, aber auch mit gemeinnützigen Organisationen und öffentlichen Einrichtungen zusammengearbeitet. Beim Entwerfen eines Motivs legt sie besonderen Wert auf die Symbolik des Tattoos für seinen Träger und hilft mit Begeisterung bei der Motivfindung. Stilistisch gehört sie zu den fine-line Artists, ihre Arbeiten sind Detailreich, filigran, werden gern mit abstrakten Elementen durchsetzt und präzise den Körperlinien angepasst. Zudem ist Birgit deutschlandweit eine der wenigen Spezialistinnen auf dem Gebiet der Narbenkorrektur und der Repigmentierung nach Operationen. Sie arbeitet eng mit Kliniken und Betroffenenorganisationen, wie z.B. „Mamazone-Frauen und Forschung gegen Brustkrebs“ zusammen und hält regelmäßig Vorträge über die Möglichkeiten, die sich im medizinischen Bereich durch Tätowierungen bieten. Die Termine finden sich auf CATs Homepage. Zu Ihr kommen Kunden, die Narben mit einem schönen Motiv überdeckt haben wollen, aber auch Frauen und Männer, die nach Brustkrebs keine natürliche Brustwarzenfärbung mehr haben. Es gibt überdies auch Möglichkeiten, Narben durch farblose Behandlung zu verflachen oder Pigmentstörungen weniger sichtbar zu machen. Wie sie sehn, liegt Tattoo Cat dieses Gebiet besonders am Herzen, für mehr Informationen steht Sie auch telefonisch jederzeit gerne zur Verfügung.

Christiane tätowiert seit über 20 Jahren im Studio und ist außerdem das Talent bei Organisation und Verwaltung des Studios. Die Kunden schätzen ihre unaufgeregte Art und ihren fokussierten Arbeitsstil, der es ermöglicht, Große Projekte in kurzen Zeiträumen zu realisieren, ohne dass die Qualität der Arbeit im Geringsten darunter leidet. Christianes Stärken liegen unter anderem in asiatische Designs, diese werden mit großzügigen Flächen und filigranen Linien angelegt, mit leuchtenden Farben, damit die Bilder ihren Kontrast auch über die Jahre nicht verlieren. Auch originelle kleine Motive macht sie gern, zudem ist sie erfahrene und einfallsreiche Cover-up-Konstrukteurin mit einem scharfen Auge fürs technisch Machbare.

Klaviatur watercolour

2006 ist Cat´s Tochter Sarah zur Verstärkung in den Familienbetrieb eingestiegen, die ehemalige Studentin der Kunstwissenschaft hat sich durch ihre Vielseitigkeit und ihre extrem präzise Arbeitsweise schnell einen eigenen Namen in der Szene gemacht. Bei ihren internationalen Reisen geht es ihr vor allem um die ständige Weiterentwicklung ihres stilistischen Repertoires und ihres technischen Wissens. Sie ist Portraitspezialistin, konstruiert gerne Grafisch-abstrakte Motive und Dotwork, alle ihre Arbeiten zeichnen sich durch Kontrastreichtum und ihre ausgewogene Formensprache aus.

Liz tätowiert seit vier Jahren, sie entwirft ihre Designs mit einer Leichtigkeit und Souveränität die ihr von Anfang an großes Vertrauen bei den Kunden eingebracht hat. Scheinbar mühelos wechselt sie zwischen den Stilen während ihre eigene, moderne Handschrift zu erkennen bleibt. Sie verbindet grafische Elemente mit ethnokulturellen Symboliken, legt politische und moralische Botschaften in ihre Arbeiten um am nächsten Tag mit derselben Begeisterung und dreckiger Lache zweideutige Comicmotive zu entwerfen.

Wie sich zeigt gibt es wirklich für jeden Typ und jeden Wunsch den passenden Künstler bei Tattoo Cat. Und dies, gepaart mit viel Herz, familiärer Atmosphäre und das Gespür individuell auf jeden Kunden einzugehen, dürfte wohl auch das Geheimnis Ihres Erfolges sein!

Weiter so und viel Erfolg für die nächsten Jahre!

 

 

© 2015 Text: C.Klimt/Tattoo Cat Foto: Tattoo Cat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.