Erste Grundstücke im neuen Gewerbepark Kassel-Niederzwehren vermarktet



Werbung

.

76 Hektar Gewerbefläche

Der neue Gewerbepark Kassel-Niederzwehren liegt verkehrsgünstig direkt an der Autobahn. Foto: Haas, Baunatal / Quelle: Wirtschaftsförderung Region Kassel GmbH

Der neue Gewerbepark Kassel-Niederzwehren liegt verkehrsgünstig direkt an der Autobahn. Foto: Haas, Baunatal / Quelle: Wirtschaftsförderung Region Kassel GmbH

Im neuen Gewerbepark Kassel-Niederzwehren entstehen insgesamt 76 Hektar Gewerbefläche für unternehmensbezogene Dienstleistungen, Handwerk und produzierendes Gewerbe. Die Stadt Kassel bietet hier – im Zentrum Deutschlands – attraktive Grundstücke an einem der besten Standorte für Unternehmen.

Das Interesse von Unternehmen am Standort Kassel ist groß: Die ersten Flächen im neuen Gewerbepark Kassel-Niederzwehren sind vermarktet. „Das ist ein toller Erfolg für die Stadt und ihre wirtschaftliche Entwicklung sowie die Schaffung von Arbeitsplätzen“, erklärt Kassels Stadtkämmerer und Liegenschaftsdezernent Christian Geselle.

 

Im ersten Bauabschnitt des neuen Gewerbeparks direkt an der Autobahn 49 stehen 28 Hektar Fläche zur Verfügung. Aufgrund der guten Nachfrage soll bereits im Jahr 2017 mit der Erschließung für den zweiten Bauabschnitt begonnen werden – was ursprünglich erst für 2020/2021 geplant war. Dann entstehen weitere 28 Hektar Gewerbefläche für unternehmensbezogene Dienstleistungen, Handwerk und produzierendes Gewerbe. Ein dritter Bauabschnitt umfasst etwa 20 Hektar.

Das Bild zeigt von links Wolfgang Staubesand (Amtsleiter Liegenschaftsamt), Stadtkämmerer Christian Geselle und Kai-Lorenz Wittrock (Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Region Kassel) mit der neuen Broschüre zum Gewerbepark Kassel-Niederzwehren. Foto: Stadt Kassel/Happel-Emrich

Das Bild zeigt von links Wolfgang Staubesand (Amtsleiter Liegenschaftsamt), Stadtkämmerer Christian Geselle und Kai-Lorenz Wittrock (Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Region Kassel) mit der neuen Broschüre zum Gewerbepark Kassel-Niederzwehren. Foto: Stadt Kassel/Happel-Emrich

Der Gewerbepark Kassel-Niederzwehren zeichnet sich durch hervorragende Standortfaktoren aus, unter anderem:

  • Er liegt am Schnittpunkt der Autobahnen 7, 44, und 49, die schnelle Verbindungen in Richtung Hannover, Würzburg, Frankfurt und Dortmund bieten.
  • Im benachbarten Industriepark Kassel mit seinem Güterverkehrszentrum besteht ein Container-Terminal, um Fracht vom Lkw auf die Bahn umzuladen.
  • Der Gewerbepark verfügt über Breitbandversorgung mit einem Glasfasernetz.
  • Die Messe Kassel liegt in der Nähe des Gewerbeparks.
  • Kassel ist ein Standort für Fachkräfteausbildung – sei es an der Universität oder im Berufsbildungszentrum des Handwerks.

 

Vier Unternehmen haben sich bereits für eine Ansiedlung im neuen Gewerbepark Kassel-Niederzwehren entschieden. Der Grundstückserwerb wird in Kürze in den städtischen Gremien behandelt.

 

Weitere Informationen sowie Ansprechpartner zum Gewerbepark Kassel-Niederzwehren sowie zum Wirtschaftsstandort Region Kassel finden Sie auf den Internetseiten der Wirtschaftsförderung Region Kassel unter www.gewerbepark-kassel-niederzwehren.de

Der neue Gewerbepark Kassel-Niederzwehren liegt verkehrsgünstig direkt an der Autobahn. Foto: Haas, Baunatal / Quelle: Wirtschaftsförderung Region Kassel GmbH

Der neue Gewerbepark Kassel-Niederzwehren liegt verkehrsgünstig direkt an der Autobahn. Foto: Haas, Baunatal / Quelle: Wirtschaftsförderung Region Kassel GmbH

Stadt Kassel

(CB)



Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.