Frischekur für die ersten Niederflurbahnen der KVG

Foto-Sanierung-6ENGTW

Foto: KVG AG / Andreas Fischer.

Einladung zur Besichtigung und kostenlosen Probefahrt

Kassel, 28. August 2014. In Kassel vollzieht sich derzeit ein bundesweites Novum: Die dienstältesten Niederflurbahnen werden rundum saniert. Als im Februar 1991 die Kasseler Verkehrs-Gesellschaft AG (KVG) diese Bahnen mit der Fachbezeichnung 6ENGTW (sechsachsiger Einrichtungs-Gelenktriebwagen) auf die Schiene setzte, war das eine kleine Sensation: Erstmals fuhren Niederflur-Straßenbahnen in Deutschland im regulären Linienverkehr. Die KVG schrieb damals Nahverkehrsgeschichte.

Heute, rund 23 Jahre später, fahren diese Bahnen noch immer im Kasseler Liniennetz und befördern täglich hunderte Menschen. Doch das Alter und jährlich rund 50.000 Fahrkilometer bei Wind und Wetter, haben ihre Spuren hinterlassen. Etwa im Jahr 2016 hätten diese Trams ausgemustert werden müssen. Doch die KVG hat sich für die komplette Sanierung von vorerst 15 der insgesamt 25 Bahnen entschieden.

Anders als die meisten anderen ÖPNV-Unternehmen leistet das Unternehmen den überwiegenden Teil der Arbeiten selbst. Die Bahnen werden dabei vollkommen entkernt und wieder aufgebaut, wobei Mitarbeiter Bauteile für die Karosserie in Eigenleistung fertigen. Dem so genannten Retrofit der 6ENGTW, das hauptsächlich die mechanischen und elektronischen Komponenten einschließt, während im Innenraum nur wenig geändert wurde, gingen ab Ende 2012 umfangreiche Voruntersuchungen voraus, das Sanierungsprogramm selbst begann Ende 2013. Die 15 Bahnen werden nach und nach jeweils etwas drei Monate lang kernsaniert, etwa im Jahr 2018 soll der Prozess abgeschlossen sein.

Die KVG lädt die Kasseler Bevölkerung herzlich ein, den Roll-out der ersten vollständig sanierten Niederflurbahn, Wagen 455, am Dienstag, 2. September, ab 9.30 Uhr im KVG-Betriebshof in der Wilhelmshöher Allee 346 in Kassel, mitzuerleben und anschließend die Tram von innen zu besichtigen. Nach dem offiziellen Programmteil und der ersten Probefahrt mit geladenen Gästen startet die Tram gegen 12 Uhr bis14 Uhr zu einer kostenlosen Probefahrt rund um den Königsplatz. Gäste der KVG im Betriebshof können bereits ab dort mitfahren.

Für Besucher der KVG stehen auf dem Gelände des Betriebshofes leider keine Pkw-Parkplätze zur Verfügung. Die KVG empfiehlt deshalb die Anreise mit der Tramlinie 1, Ausstieg direkt vor dem Betriebshof an der Haltestelle „Hessischer Rundfunk/Orthopädische Klinik“.

Quelle: KVG Kassel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.