Gästekarte der GrimmHeimat NordHessen wird digital



Werbung


Werbung

v.l.n.r. Kai Füldner, Leiter Stadtmuseum Kassel, Ute Schulte, Leitung Tourismus im Regionalmanagement Nordhessen, Holger Schach, Geschäftsführer Regionalmanagement Nordhessen

Umfassender mobiler Onlineservice für umweltfreundlichen Urlaub / Projekt zur Digitalisierung der Tourismusbranche in Nordhessen

Die Gästekarte MeineCardPlus der GrimmHeimat NordHessen ist jetzt auch digital verfügbar. Jährlich können nun mehr als 100.000 Gäste alle Freizeitangebote der Region sowie die regionalen Busse und Bahnen mit ihrem Smartphone kostenfrei nutzen. Damit reagiert das Regionalmanagement Nordhessen auf den rasanten Anstieg der Nutzungszahlen beim mobilen Internet während des Urlaubs und unterstützt die Digitalisierungsinitiative in der Tourismusbranche.

Möglich macht dies eine App, über die sich die Gäste von mehr als 130 nordhessischen MeineCardPlus-Gastgebern online registrieren können. Die Gästekarte ist damit fälschungssicher auf dem Smartphone-Display verfügbar. „Die neue App bietet unseren Gästen einen umfassenden Service für ihren gesamten Aufenthalt und informiert detailliert über alle Freizeiteinrichtungen und viel weitere Angebote wie Wander- und Radwege“, erläutert Ute Schulte, Leitung Tourismus im Regionalmanagement Nordhessen, das die MeineCardPlus seit 2013 herausgibt.

Genau wie die bisherige Gästekarte bietet die digitale Karte freien Eintritt in alle teilnehmenden Freizeitbetriebe sowie kostenlose Nutzung der Busse und Bahnen des Nordhessischen Verkehrsverbundes. Darüber hinaus hat die App weitere innovative Vorteile: So ist sie mit der digitalen NVV Fahrplanauskunft verknüpft, sodass der Gast sich Fahrpläne anzeigen und die vom eigenen Standort aus günstigste ÖPNV-Route zur jeweils gewünschten Freizeiteinrichtung berechnen lassen kann. Wer Wandern oder Radfahren will, kann sich Tourenvorschläge und nahegelegene Wanderparkplätze anzeigen lassen. Wichtig für elektromobil-Reisende: Auch Ladepunkte für Elektroautos in der Region werden in der App dargestellt.

„Die Verknüpfung der Freizeitangebote mit den Tarifinformationen des NVV ist uns besonders wichtig im Hinblick auf umweltfreundliches Reisen. Darauf legen vor allem die Gäste aus den Ballungsräumen Rhein-Main und Rhein-Ruhr großen Wert“, erläutert Schulte. Entwickelt wurde die digitale Gästekarte im Rahmen des Projektes FREE, das die Einbindung von E-Mobilitätsangeboten für Touristen der Region beinhaltet. Hintergrund ist die stark steigende Nutzung des mobilen Internets während des Urlaubs. Mehr als 45 % der Gäste nutzen unterwegs das Internet, um sich über Urlaubsangebote, Veranstaltungen, Wetter und v. a. zu informieren.

„Für die Tourismusbranche ist die Digitalisierung ein große Herausforderung“, resümiert Holger Schach, Geschäftsführer der Regionalmanagement Nordhessen GmbH, „mit dem neuen Angebot leisten wir einen Beitrag zur steigenden Wettbewerbsfähigkeit der Tourismusregion GrimmHeimat NordHessen.“

Quelle: Regionalmanagement NordHessen GmbH (JH-cj)



Werbung


Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.