Gewaltprävention im Internet: 14. Kasseler Präventionstag vom 11. bis 13. November



Werbung

netzwerk_gegen_gewalt_artikelgroesseMobbing in sozialen Netzwerken oder auch die Abhängigkeit von Computerspielen in der virtuellen Welt sind immer häufiger diskutierte Themen. Der 14. Kasseler Präventionstag will Schülerinnen und Schüler informieren, warnen und aufklären. Unter dem Motto: „Medienkompetenz – Spaß und Gefahren im virtuellen Netz“ werden vier verschiedene Workshops angeboten, die sich mit den Problemen junger Menschen und ihrem häufig naiven Umgang mit sozialen Netzwerken beschäftigen. Auch das Urheberrecht wird im Hinblick auf illegale Downloads aus dem Internet thematisiert. Viele Schulklassen haben sich bereits zum Workshop-Programm angemeldet, was verdeutlicht, dass mit diesem Thema ein Nerv getroffen wurde.

Um auch Eltern, Großeltern und Lehrkräfte zu informieren, lädt der Präventionsrat Kassel alle Interessierten und auch politisch Verantwortliche zur Abendveranstaltung des Präventionstages am Donnerstag, 12. November, ein. Der mediale Abend beginnt um 19 Uhr im Bürgersaal des Kasseler Rathauses. Oberbürgermeister Bertram Hilgen als Vorsitzender des Präventionsrates und Konrad Stelzenbach, Vizepräsident des Polizeipräsidiums Kassel und Vorsitzender des Vereins Bürger und Polizei, eröffnen die Veranstaltung. Anschließend spricht Dr. Konstanze Kurz vom Chaos-Computer-Club über das Thema Medienkompetenz. Drei Kasseler Medienberatungsprofis, Thomas Gudella, Rolf Isermann und Jörg Ruckel, präsentieren danach einen kurzweiligen Vortag zum Generationenkonflikt.

Im Anschluss haben die Besucher der Abendveranstaltung die Möglichkeit, informell miteinander ins Gespräch zu kommen und sich weitere Informationen bei den Facheinrichtungen Kassels einzuholen. Die Beratungsstelle „Real-Life“ des Diakonischen Werkes, das Medienprojektzentrum Offener Kanal Kassel und weitere Organisationen sind mit Informationsständen vertreten.

Hintergrund zum Präventionstag

Der Präventionsrat Kassel veranstaltet alljährlich den Präventionstag zur Gewaltprävention, in diesem Jahr zum 14. Mal. Vorsitzender des Präventionsrates ist Oberbürgermeister Bertram Hilgen. Die weiteren Mitglieder des Rates sind: Amtsgerichtspräsident Wolf Winter, Landgerichtspräsident Albrecht Simon, Polizei-Vizepräsident Konrad Stelzenbach, Leiter der Staatsanwaltschaft Horst Streiff, Stadträtin Anne Janz und Bürgermeister Jürgen Kaiser. Susanne Zinke ist Geschäftsführerin des Kasseler Präventionsrates.

Zusätzliche Informationen sind auf www.stadt-kassel.de/prokassel/praevention zu finden. Weitere Fragen beantwortet Frau Zinke, die unter der Telefonnummer 0561-787 7000 zu erreichen ist.

Quelle: Stadt Kassel



Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.