Gewonnen hat die Freundschaft: 47. Städtevergleichskampf Kassel – Mulhouse



Werbung

Einmal mehr standen die freundschaftliche Begegnung und der deutsch-französische Austausch im Vordergrund des alljährlichen Städtevergleichskampfs zwischen Mulhouse und Kassel. Dass der sportliche Wettkampf dabei dennoch nicht zu kurz kam, bewiesen die Sportlerinnen und Sportler bei den Begegnungen im Rugby und beim Volleyball durch engagierte und sehenswerte Leistungen.

Im Rugby fand auf der Hessenkampfbahn der Rückkampf statt. Das Mulhouser Team war mit 13 Spielern, die zum Teil auch in der 3. Französischen Liga spielen, nach Kassel angereist. Aufgrund des schon sehr guten Kontaktes der beiden Mannschaften füllte Cassel Rugby das Team aus Mulhouse mit eigenen Spielern auf. Mulhouse gewann das sehr intensiv geführte Match mit 42: 10. Im Volleyball unterlag die Stadtauswahl (TG Wehlheiden und TV Jahn) einer gut eingespielten Mannschaft aus Mulhouse in drei Sätzen. Aber auch hier stand der partnerschaftliche Austausch im Vordergrund. Nach dem eigentlichen Wettkampf fand dann noch ein Spiel in gemischten Mannschaften statt.

Im Rahmen des Gemeinschaftsabends wurden Francis Daverio und Jean-Claude Meyer aus Mulhouse für ihr jahrzehntelanges Engagement in der Städtepartnerschaft zwischen Kassel und Mulhouse geehrt. Insgesamt war es ein erfolgreiches Treffen zwischen den beiden Partnerstätten. Die Freude der Aktiven auf das nächstjährige Treffen in Mulhouse ist groß. Die Rugbyspieler aus Kassel und Mulhouse haben bereits vereinbart, den Kontakt aufrecht zu erhalten und sich nächstes Jahr wieder zu treffen.

PM: Stadt Kassel (HJ)



Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.