Im bunten Stelenwald: Einweihungsfest für erneuerten Spielplatz



Werbung

Pixelbay CC0 Creative Commons

Der rund 600 Quadratmeter große Spielplatz zwischen Hartwigstraße und Schirmerstraße präsentiert sich ganz neu. Aus diesem Anlass findet am Dienstag, 17. Oktober, von 13.30 bis 15 Uhr ein Einweihungsfest statt. Für einen kleinen Imbiss und Getränke ist dabei gesorgt.

Entstanden ist ein bunter „Stelenwald“, welcher mit Seilkonstruktionen zum Klettern, Schaukeln, Toben und Ausruhen einlädt. Die Stelen sind so angeordnet, dass sie den Besucher am Eingang abholen und durch den Spielbereich hindurchführen. Die an den Stelen montierten Kletternetze führen durch einen Tunnel in „wilden Höhen“ zum angrenzenden „Kletterwald“ auf dem Hügel.

Im barrierefreien Eingangsbereich steht eine Stele, an die ein Spieltisch montiert ist, der auch per Rollstuhl oder Kinderwagen zu erreichen ist. Auf der Fläche gibt es außerdem eine neue Schaukel und eine Hängematte. Die Rutsche und die Kletterwand auf dem kleinen Hügel blieben erhalten.

Die Bau- und Planungskosten für die Maßnahme betrugen rund 140.000 Euro, finanziert durch das Bund-Länder-Programm „Soziale Stadt“. Die Gesamtkoordination des Projekts lag beim Amt für Stadtplanung, Bauaufsicht und Denkmalschutz der Stadt Kassel, projektleitendes Fachamt war das Umwelt- und Gartenamt. Die Planungen hat das Büro hanf Gartenarchitekten und Landschaftsplaner übernommen.

PM: stadt Kassel (HJ)



Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.