Kampfmitteluntersuchung auf dem Georg- Stock- Platz in Wehlheiden

Pixelbay CC0 Creative Commons

Anfang nächster Woche beginnt die abschließende Sondierung und Räumung von Kampfmitteln auf dem Georg- Stock-Platz

Im Frühjahr 2018 wurde durch das beauftragte Unternehmen eine erste Sondierung des Georg-Stock-Platzes in Wehlheiden auf Kampfmittel und Bombenblindgänger aus dem letzten Weltkrieg mit einer speziellen Technik durchgeführt. Dies war wegen der besonderen Situation – u.a. Trümmerschutt, vorgegebene Sondiertiefe – notwendig.

Voraussichtlich ab 17. Juli 2018 wird zunächst der an den Kirchweg und die Kohlenstraße angrenzende Teil des Georg-Stock-Platzes sondiert. Gefundene Kampfmittel werden dabei beseitigt. Diese Nachsuche kann durchgeführt werden, ohne den vorhandenen Baumbestand beseitigen zu müssen. Die Arbeiten werden mehrere Tage in Anspruch nehmen und erforderlichenfalls für die Zeit der Wehlheider Kirmes unterbrochen.

Die Flächen im nordöstlichen Teil entlang der Buddengasse und der Schönfelder Straße werden ab Oktober 2018 abschließend untersucht. Die hierfür notwendige Beseitigung des Buschwerks ist aus Gründen des naturschutzrechtlichen Artenschutzes erst nach dem 1. Oktober möglich.

PM: Stadt Kassel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse zur Spamvermeidung diese Rechenaufgabe (in Zahlen): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.