Kassel – Bad Wilhelmshöhe: 59-Jähriger stieg in Haus einer Seniorin ein: Festnahme dank wachsamer Nachbarn



Werbung

Kassel (ots) – Am Samstagnachmittag beobachteten Nachbarn einer älteren Frau im Stadtteil Bad Wilhelmshöhe, wie sich ein Unbekannter durch den Garten dem Haus der Seniorin näherte und anschließend dort einstieg. Den sofort einschreitenden Zeugen gelang es, den Mann kurz darauf in dem Haus aufzuspüren und bis zum Eintreffen der Polizei festzuhalten. Dieser gab ihnen gegenüber spontan an, er habe nur die Toilette benutzen wollen. Da erhebliche Zweifel an dieser Einlassung bestehen, muss sich der 59-Jährige aus Kassel, der bereits wegen der Begehung zahlreicher Eigentumsdelikte bei der Polizei bekannt ist, nun wegen versuchten Diebstahls und Hausfriedensbruchs verantworten.

Wie die Ermittlungen der Beamten des Reviers Süd-West am Tatort ergaben, hatte sich der 59-Jährige gegen 16:20 Uhr über den Garten der Rückseite des Einfamilienhauses am Neckarweg angenähert. Offenbar über den nicht verschlossenen Hintereingang hatte er sich anschließend in das Haus der Seniorin eingeschlichen. Dabei wurde er jedoch von den Nachbarn beobachtet, die dem mutmaßlichen Einbrecher sofort nacheilten und ihn im Badezimmer im ersten Stock des Hauses stellen konnten. Bei der Durchsuchung des Festgenommenen konnten die Beamten kein Diebesgut auffinden. Vermutlich aufgrund des schnellen Handelns der Zeugen hatte er zuvor augenscheinlich auch keine Räume in dem Haus durchsucht.

Den 59-Jährigen entließen die Beamten nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß, da keine Haftgründe gegen ihn vorlagen. Die weitere Sachbearbeitung wird bei der Ermittlungsgruppe des Polizeireviers Süd-West geführt.

PM: Polizeipräsidium Nordhessen (JH)



Werbung


Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.