Kassel beteiligt sich an der bundesweiten Befragung „Vitale Innenstädte“

Die Stadt Kassel nimmt an der bundesweiten Befragung „Vitale Innenstädte“ des Instituts für Handelsforschung am 27. September und 29. September teil. Die Umfrage findet alle zwei Jahre statt und liefert dem Handel und den Kommunen Informationen über ihre Besucherinnen und Besucher sowie deren Kaufverhalten. Die IHK Kassel-Marburg, Kassel Marketing und das Citymanagement der Stadt Kassel führen die Befragung von rund 800 Personen durch.

„Kassels Innenstadt als nordhessisches Oberzentrum wird derzeit mit der Neugestaltung der Königsstraße aufgewertet. Mit dieser Baumaßnahme investieren wir in die Zukunft einer lebendigen, attraktiven Innenstadt. Gerade auch Fragen nach dem Warenangebot, der Sauberkeit sowie der Erreichbarkeit des Zentrums mit allen Verkehrsmitteln geben uns wichtige Informationen, wie die Innenstadt von Kunden wahrgenommen wird“, erläutert Stadtbaurat Christof Nolda.

Danach wird bei der Umfrage gefragt

Die Umfrage besteht aus insgesamt 14 Fragen. Das Ziel der Befragung ist es, ein Bild zur Attraktivität sowie zur Erreichbarkeit der Kasseler Innenstadt zu erhalten. Weitere Fragen drehen sich um das Warenangebot der Innenstadt und welche Geschäfte bevorzugt aufgesucht werden. Abschließend wird nach dem Online-Kaufverhalten der Kunden gefragt.

„Die Informationen helfen, die Innenstadt aus Kundensicht wahrzunehmen. Kassel erhält dadurch wichtige Daten hinsichtlich des Kaufverhaltens, des Warenangebots sowie der Wahrnehmung der Innenstadt im Gesamten. Die Stadt hat viel zu bieten, den direkten Vergleich zu gleich großen Städten braucht Kassel nicht zu scheuen. Die Untersuchung trägt dazu bei, die Attraktivität als Einkaufs-, Wohn- und Arbeitsstandort insgesamt weiter zu erhöhen“, so Oliver Stöhr, Handelsexperte der IHK Kassel-Marburg.

„Die Meinung der Besucher gibt uns wichtige Impulse für unsere Arbeit“, führt Andreas Bilo, Geschäftsführer von Kassel Marketing aus. „Einkaufen muss einen Eventcharakter haben und Spaß machen. Die Gäste sollen gern in die Innenstadt kommen.“

Mit der Befragung kann eine Analyse des Besucherverhaltens erstellt sowie Aussagen über die Stärken und Schwächen der Innenstadt abgeleitet werden. Die Auftraggeber erhalten auch Daten über das Shopping-Verhalten in der Innenstadt.

„Unser Dank gilt den Interviewern, vor allem den Auszubildenden der Stadt Kassel, der Kasseler Verkehrsbetriebe und Auszubildende der Händlerschaft, die mithelfen, diese wichtigen Informationen an den beiden Tagen zu sammeln. Schön wäre, wenn viele Besucherinnen und Besucher der Innenstadt sich die Zeit nehmen, die gestellten Fragen zu beantworten“, sagt Sabine Heinemann, Citymanagerin der Stadt Kassel.

Umfrage wird bundesweit ausgeführt

Mit der Untersuchung „Vitale Innenstädte“ fragt das Institut für Handelsforschung in Köln nach der Zukunft der deutschen Innenstädte und den Wünschen der Kunden. In über 130 Städten werden zeitgleich Besucherinnen und Besucher der Innenstädte befragt. Die Datenerhebung erfolgt an zwei ausgewählten Tagen über einen einheitlichen Fragebogen. Die Informationen aus der Umfrage helfen den Partnern in Handel und Verwaltung für weitere Planungsmaßnahmen, um die Attraktivität ihres Standorts zu stärken.

PM: Stadt Kassel (HJ)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse zur Spamvermeidung diese Rechenaufgabe (in Zahlen): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.