Kassel Titans steigen auf

aaDSC_5719American Football auf hohem Niveau

Das letzte Heimspiel lockte bei sonnigem Wetter mehr als 400 Zuschauer in die Hessenkampfbahn . Zwei Mannschaften standen sich auf Augenhöhe gegenüber, die Besten der Landesliga Mitte.

In einem mitreißenden Spiel konnten die Kassel Titans TSV91 die Meisterschaft für sich entscheiden und haben somit den Aufstieg in die Oberliga geschafft. Das Endergebnis lautet 32:22 gegen die Wiesbaden Phantoms 2.

Das wichtigste Spiel der Saison war sogleich auch das spannendste. Schon im Vorfeld war die Aufregung groß. Nur noch dieses Spiel trennte die Titans von dem verdienten Aufstieg, der krönende Abschluss einer starken Saison. Hochmotiviert waren auch die Wiesbadener Phantoms: Bis dato hatten sie nur das eine Auswärtsspiel der Titans verloren (26:0) und kämpften somit auch um den Titel.bDSC_6130

Nach einer sicheren und von der von Quarterback Stefan Müller, Receiver Robin Balschun, Runningback Robert Alderson und einer eingespielten Offensive-Line geprägten ersten Halbzeit (16:7 im ersten Quarter, 25:14 zur Halbzeit) gaben die Phantoms nochmal stark kontra. Es war klar, dass sich die Wiesbadener nach der derben Niederlage gut vorbereitet hatten. Im dritten Quarter führte lediglich ein Safety zu 2 Punkten für Wiesbaden. Im vierten Quarter war es ein Fumble nach der Interception an der Endzone der Titans, der die Punktetafel auf 25:22 stellte. Hier zeigte sich die Wichtigkeit der beiden Two-Point-Conversions und des Fieldgoals des Kickers Marcel Wapenhans aus 48Yards Entfernung.

Das Publikum( über 400 Zuschauer ) auf der Hessenkampfbahn wurde ganz still – die Spannung war greifbar. Dann die Erlösung durch einen Trickspielzug der Titans und einem ca. 70 Yard-Run von Robert Alderson brachte die Titans mit erfolgreichem Extrapunkt auf 32:22. In der letzten Minute taten die Wiesbadener alles, aber weitere Punkte wurden ihnen von der starken Kassler Defense verwehrt.

Damit endete ein hartes und faires Spiel auf hohem Niveau. Im abschließenden Handshake wurde der Respekt der Spieler füreinander und gegenüber der abgelieferten Leistung deutlich. Coach Sefa Okumus zeigte sich sehr zufrieden: „„Unnötig spannend war es“,“ saget er mit einem Lächeln, kurz bevor er die obligatorische Dusche mit der Gatorade-Tonne bekommt.

Kassel freut sich auf spannende Spiel in der nächsten Saison – dann in der Oberliga.

 

Text: M.Kittner/ J.Beocanin    Fotos: M.Kittner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.