Kassel – Wehlheiden: Unbekannter wehrt sich wegen Packung Erdnüsse gegen Ladendetektiv: Zeugen gesucht

Kassel (ots) – Wegen einer Packung Erdnüsse hat sich ein Ladendieb am Dienstagnachmittag in Wehlheiden gegen die Festnahme durch einen ihn festhaltenden Ladendetektiv gewehrt. Um seine Flucht fortsetzen zu können, riss er sich dabei so heftig los, dass sogar ein Ärmel seiner Jacke abriss. Die mit den weiteren Ermittlungen wegen räuberischen Diebstahls betrauten Beamten der Operativen Einheit der Kasseler Polizei sind nun auf der Suche nach Zeugen, die Hinweise auf den Täter geben können.

Passanten hatten der Polizei über den Notruf 110 am Dienstag, gegen 14:30 Uhr, eine Schlägerei zwischen zwei Männer auf dem Parkplatz eines Discounters an der Wittrockstraße gemeldet. Wie sich der dorthin eilenden Streife des Polizeireviers Süd-West anschließend herausstellte, hatte es sich dabei um die Auseinandersetzung zwischen dem Ladendetektiv und dem Dieb gehandelt, der zwischenzeitlich geflüchtet war. Wie der 41-jährige Ladendetektiv gegenüber den Beamten angab, habe er den Täter im Geschäft dabei beobachtet, wie er eine Packung Erdnüsse und zusätzlich ein Getränk im Gesamtwert von rund 4 Euro aus den Regalen nahm und in seinem Rucksack verstaute. Anschließend ging er an der Kasse vorbei, ohne zu bezahlen. Daraufhin habe er den Dieb angesprochen. Der Täter habe ihm jedoch zu verstehen gegeben, dass er keine „weitere Anzeige“ gebrauchen könne und versuchte anschließend zu flüchten. Dann sei es zu dem Gerangel gekommen, in dem der Ladendieb sich schließlich losriss und in Richtung Hentzestraße flüchtete.

Der Täter wird wie folgt beschrieben:
ca. 1,95 Meter groß, kräftige athletische Gestalt, sehr kurze
braune Haare, trug auffälligen weißen Kopfhörer, Dreitagebart,
sprach Deutsch ohne Akzent, karierte Jacke mit nun abgerissenem
rechten Ärmel, schwarze Lederweste, viele Tätowierungen am
rechten Arm, brauner Rucksack

Die Ermittler der Operativen Einheit bitten Zeugen, die Hinweise auf den Täter geben können, sich unter Tel. 0561 – 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Quelle: Polizeipräsidium Nordhessen (JH)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.