Komplexe Umleitungen für Trams in der Innenstadt ab 17. Juli

Harald-Gerk-Reiner-Brandau-Thomas-Kroeger-mit-Bauzaun-08-07-2015-Foto-Fischer

Sie verlieren nicht den Humor und erinnern deshalb fürs Foto ein wenig an die Beatles: Die drei Projektleiter der großen Sommerbaustellen der KVG (v.li.) Harald Gerk (Bauprojekt Friedenskirche), Reiner Brandau (Kirche Kirchditmold) und Thomas Kröger (Friedrich-Ebert-Straße). Während der Bauarbeiten mit Sperrung der Friedrich-Ebert-Straße vom 17. Juli bis 5. September ist die Durchfahrt für den Verkehr gesperrt, Fußgänger können aber über die bereits fertiggestellten Gehwege auch alle Geschäfte erreichen (Foto: KVG AG / A. Fischer).

Ab 18.30 Uhr Königsstraße und ab 20 Uhr Friedrich-Ebert-Straße gesperrt

Kassel, 8. Juli 2015. Gleich mit drei teilweise sehr unterschiedlichen Umleitungsverkehren sind die KVG und ihre Fahrgäste ab Freitagabend, 17. Juli, konfrontiert. Hintergrund ist, dass die Königsstraße an diesem Tag von 18.30 Uhr bis Mitternacht für den Nachtlauf von SportScheck und BMW gesperrt wird, weshalb die Straßenbahnen sowie die RegioTrams in dieser Zeit über den Scheidemannplatz umgeleitet werden müssen. Nur etwa anderthalb Stunden später, gegen 20 Uhr, beginnt die Vollsperrung der Friedrich-Ebert-Straße für den gesamten Verkehr bis Samstag, 5. September, 14 Uhr. Deshalb können die Trams der Linien 4, 7 und 8 am 17. Juli ab etwa 20 Uhr auch dort nicht mehr fahren.

Heavy Metal steht für Gleisbau, Weichen und Schienen, und davon wird in diesem Sommer, zwischen dem 17. Juli und dem 5. September, im Kasseler Westen viel bewegt. In diesen sieben Wochen steht der Gleisaustausch auf rund 800 Metern in der Friedrich-Ebert-Straße im Stadtteil Vorderer Westen mitsamt dem Austausch von Weichen und der Fahrleitungsanlage sowie der Umbau der Haltestellen Ständeplatz, Karthäuser- und Annastraße im KVG-Programm. Die beiden letztgenannten Haltestellen werden zudem mit elektronischen Fahrplananzeigern ausgestattet

Wenn das Team des Bereichs IF (Infrastruktur) der KVG in der Baustelle Friedrich-Ebert-Straße richtig gewirbelt hat, packen die Mitarbeiter, weil sie ohnehin in der Nähe sind und weil ohnehin die Bahnen umgeleitet werden müssen, noch mehr Schwermetall an: An der Haltestelle Friedenkirche ersetzen sie ebenfalls Gleise. Darüber hinaus wird die Haltestelle Kirche Kirchditmold im Stadtteil Kirchditmold barrierefrei umgebaut und modernisiert.

Die Straßenbahnen und ihre Ersatzbusse:

Wegen des Nachtlaufs von SportScheck und BMW fahren die Trams der Linien 4 und 8 fahren am 17. Juli ab 18.30 Uhr bis Mitternacht nicht durch die Königsstraße, sondern werden über den Scheidemannplatz umgeleitet, bis etwa 20 Uhr aber verkehren sie durch die Friedrich-Ebert-Straße.

Am 17. Juli bereits ab 19.30 Uhr bereits beginnt der Schienen-Ersatzverkehr mit Bussen für die Tram 8 Richtung Hessenschanze. Fahrgäste erreichen an diesem Abend bis Mitternacht die Busse, gekennzeichnet als EV8, an den Haltestellen „Wilhelmsstraße/Stadtmuseum“, „Scheidemannplatz“ (Haltestelle der Linie 12), „Königsplatz/Mauerstraße“ sowie „Ständeplatz“, „Karthäuser Straße“, „Annastraße“ und „Querallee“.

Grafik-Fr.-Eb.-Str.-Phase-I-ab-17Aufgrund der Bauarbeiten in der Friedrich-Ebert-Straße fahren die Busse des EV8 ab Samstag, 18. Juli, Betriebsbeginn, bis Freitag, 21. August, Betriebsschluss, jedoch eine andere Route. Diese führt ab der Haltestelle „Königsplatz/Mauerstraße“ über „Am Stern“ zum Königs- und Friedrichsplatz, anschließend über „Rathaus“, „Rathaus/Fünffensterstraße“, „Wilhelmsstraße/Stadtmuseum“ zum Scheidemannplatz (Haltestelle der Linie 12), „Hauptbahnhof“, „Bismarckstraße“, die Ersatzhaltestelle „Querallee“ und anschließend „Friedenskirche“ zum Bebelplatz und weiter wie die Linie 8 zur Hessenschanze.

Die Busse des EV8 fahren im gleichen Takt wie die Tram 8, jedoch zu geänderten Abfahrtszeiten. In Richtung Innenstadt fahren diese Busse nach der Haltestelle „Friedenskirche“ über die Bodelschwinghstraße zur Haltestelle „Achenbachstraße“, wobei die reguläre Haltestelle „Querallee“ entfällt. Weiter fahren sie über die Kölnische Straße zum Hauptbahnhof bis „Königsplatz/Mauerstraße“. Mit der Baustelle „Friedenskirche“ ändert sich ab Samstag, 22. August, Betriebsbeginn, bis Samstag, 5. September, 14 Uhr, der Fahrweg des EV8. Darüber informiert die KVG gesondert.

Die Tram 8 fährt bis zum 5. September, 14 Uhr, von der Leipziger Straße bis „Rathaus/Fünffensterstraße“ und von dort weiter bis „Wilhelmsstraße/Stadtmuseum“, wo sie zur Linie 7 Richtung Ihringshäuser Straße wird.

Während der gesamten Bauphase führt die Route der Tram 4 ab der Haltestelle „Rathaus“ über die Wilhelmshöher Alle zum ICE-Bahnhof und bedient auf dieser Strecke alle Haltestellen.

Der Schienen-Ersatzverkehr mit Bussen, EV4, verbindet in der Hauptverkehrszeit im Halbstundentakt den Bahnhof Wilhelmshöhe über „Rotes Kreuz“, „Wintershall“ und „Kongress Palais/Stadthalle“ mit dem Bebelplatz.

Grafik-Fr.-Eb.-Str.-einschlDie Tram 7 ist von der Sperrung der Königsstraße am 17. Juli bis 19.30 Uhr nicht betroffen. Änderungen ergeben sich deshalb erst ab etwa 20 Uhr aufgrund der Sperrung der Friedrich-Ebert-Straße. Bis zum 5. September, 14 Uhr, wird diese Linie zweigteilt. Zum einen fahren die Bahnen aus Richtung Ihringshäuser Straße ab dem Scheidemannplatz zur Haltestelle „Rathaus/Fünffensterstraße“ und wechseln dort zur Line 8 Richtung Leipziger Straße. Zudem verkehrt die Linie 7 an Schultagen vom Bahnhof Wilhelmshöhe über „Mattenberg“ nach Baunatal. Von der Kasseler Innenstadt bis zum ICE-Bahnhof können Fahrgäste die Linien 1, 3 und 4 nutzen.

Vom 17. Juli, etwa 20 Uhr, bis Samstag, 5. September, ca. 14 Uhr, kann die KVG auf der Linie 1 keine Straßenbahn-Doppeltraktionen einsetzen. Hintergrund ist, dass die Tram 4 über die Wilhelmshöher Allee umgeleitet werden muss. Diese zusätzlichen Bahnen bringen die Stromversorgung auf dieser Strecke an ihre Grenze, weil das Gleichrichter-Unterwerk Bebelplatz noch nicht in Betrieb genommen werden konnte.

Die Busverkehre vom 17. Juli bis 21. August, Betriebsschluss:

Die Buslinie 27 wird ab dem 17. Juli gegen 20 Uhr in Richtung Bebelplatz ebenfalls umgeleitet. Die Busse verkehren ab der Haltestelle „Jugendherberge“ über die Ersatzhaltestelle „Querallee“ und von dort zu „Friedenskirche“.

Vom 20. bis 24. Juli fahren einzelne Linien des Schulverkehrs zu leicht geänderten Fahrtzeiten oder werden mit anderen Fahrten zusammengelegt. Richtung Teichstraße fahren zusätzlich zum EV8 und der Linie 10 die Buslinien 41 und 24 ab Bahnhof Wilhelmshöhe.

Während der gesamten Bauphase ist für Pkw die Anfahrt zur Friedrich-Ebert-Straße über Seitenstraßen möglich. Von dort können die Geschäfte fußläufig bequem erreicht werden, zumal die Gehwege fertiggestellt sind.

Ab Samstag, 22. August, bis zum 5. September steht an der Haltestelle „Friedenskirche“ der Austausch von Gleisen auf dem Programm. Während dieser Baustelle gelten die Umleitungen der Tramlinien weiter, auch an den Ersatzbussen der Tram 4 (EV4) ändert sich nichts. Neuerungen ergeben sich jedoch für die Ersatzbusse der Tram 8 (EV8) und die Buslinie 27 mit Betriebsbeginn ab dem 22. August. Über diese Umleitungsverkehre informiert die KVG frühzeitig gesondert.

Hier gibt es Informationen:

Aufgrund der komplexen Umleitungen und der Schienen-Ersatzverkehre hat die KVG für ihre Fahrgäste ein umfangreiches Informationspaket geschnürt. Dazu gehören Servicemitarbeiter, die vor dem Beginn der Baustellenumleitungen und in den ersten Tagen in Straßenbahnen der betroffenen Linien, an der Haltestelle Königsplatz und in nahe gelegenen Schulen unterwegs sind und den Flyer zum ÖPNV verteilen. Dieser Flyer ist auch erhältlich in den Fahrzeugen der KVG, in Kundenzentren, im Baustellenbüro der KVG in der Friedrich-Ebert-Straße 26, 2. OG, sowie in Geschäften entlang der Friedrich-Ebert-Straße. Zusätzlich informieren Aushänge in den Haltestellen und die Homepage der KVG unter: www.kvg.de. Individuelle Auskünfte bietet das NVV-Servicetelefon unter 0800-939-0800.

Über kurzfristige Änderungen bei Bussen und Bahnen informiert die KVG über Twitter unter www. twitter.com/KVGinfo. Diese Meldungen sind auch auf der Startseite der KVG-Homepage in der Rubrik „Verkehr und mehr…“ veröffentlicht

Quelle: KVG

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.