Nicht nur zur Weihnachtszeit: Wunschzettel an die Brüder Grimm



Werbung

Brueder-GrimmWie soll die neue GRIMMWELT auf dem Weinberg aussehen? Viele Vorschläge und Kommentare dazu haben Besucher der »Baustelle GRIMM« im Palais Bellevue geäußert. Die Informationsausstellung ermöglicht Interessierten einen Einblick in das neue Ausstellungshaus für die Brüder Grimm. Zettel und Stifte liegen dort bereit, denn die Ausstellungsmacher möchten jetzt, wo es in die Innengestaltung geht, erfahren, was sich die zukünftigen Besucher erwarten.

Die »Wunsch-Zettel« der Besucher werden regelmäßig ausgewertet, bleiben aber in der Informationsausstellung hängen. So können Besucher sie sich ansehen und sie schließlich ergänzen. Die Projektleiterin der GRIMMWELT, Susanne Völker, freut sich über die zahlreichen Zettel: »Wir sind sehr daran interessiert zu erfahren, was die Menschen von dem neuen Ausstellungshaus erwarten.

Viele dieser Wünsche werden im Konzept bereits erfüllt. Beispielsweise werden sich einige Bereiche der neuen Ausstellung ganz besonders für Kinder eignen. Diese werden sich spielerisch mit den unterschiedlichen Themen beschäftigen und in die Märchenwelt eintauchen können. Ein gesonderter Raum bietet darüber hinaus Platz für entsprechende Vermittlungsprogramme. Wie auch vielfach gewünscht sind die Texte künftig in Deutsch und Englisch in der Ausstellung zu lesen. Zusätzliche Medien ermöglichen die Übersetzung in weitere Sprachen.

Ausstellung »Baustelle GRIMM«

Von der Standortwahl über Projektverlauf und -beteiligte bis hin zum inhaltlichen Konzept: Besucher können sich anhand von historischen Bildern, Bauplänen und Computergrafiken über die GRIMMWELT informieren. Ebenso haben sie die Möglichkeit, ihre Meinung, Anregungen und Erwartungen zu hinterlassen.

Die Informationsausstellung »Baustelle GRIMM« wird regelmäßig aktualisiert. Über die Feiertage wird sie von 22. Dezember bis 13. Januar geschlossen bleiben. Im neuen Jahr erwartet die Besucher dann eine Faksimileausgabe der berühmten Kinder- und Hausmärchen. Das Original wird ab Sommer 2015 in der neuen GRIMMWELT wieder präsent sein. Bis dahin soll die Anlaufstelle zum Thema Grimm im Palais Bellevue mit Ausnahme der anstehenden Feiertage immer dienstags bis sonntags, 10 bis 17 Uhr, geöffnet bleiben und der Eintritt ist frei.



Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.