Parkgebühr in Kassel jetzt auch per Mobiltelefon bezahlen

Parkgebühr in Kassel jetzt auch per Mobiltelefon bezahlen

In Kassel ist es beginnend ab 15. Juni 2015 auf allen öffentlichen Parkflächen möglich, die Parkgebühren bargeldlos per SMS oder über eine Smartphone-App mit dem Handy zu zahlen. Die Stadt Kassel bietet Ihren Bürgerinnen und Bürgern sowie Gästen damit einen modernen, einfachen und komfortablen Zusatzservice an.
Parken in Kassel wird einfacher und flexibler: Auf das passende Münzgeld für den Parkscheinautomaten können Autofahrer in Kassel künftig verzichten. Und der Parkschein lässt sich bequem von unterwegs aus verlängern. Denn statt eines Parkscheins auf Papier können Autofahrer beginnend ab 15. Juni einen digitalen Parkschein lösen und über ihr Mobiltelefon bezahlen. „Dabei haben wir besonderen Wert auf eine einfache benutzerfreundliche Anwendung gelegt, für die man sich nicht registrieren muss“, erklärt Kassels Stadtbaurat Christof Nolda.

Zum bargeldlosen Parken muss lediglich eine Kurznachricht (SMS) mit dem Inhalt KFZ-KENNZEICHNEN.PARKDAUER an eine parkzonenabhängige Kurzwahlnummer gesendet werden. Die erforderliche Kurzwahlnummer ist auf allen Parkscheinautomaten und der entsprechenden Beschilderung zu finden. Um 30 Minuten zu parken, sieht die SMS zum Beispiel so aus: KSAB123.30. Die Parkgebühren werden dann über die Mobilfunkrechnung des Kunden abgerechnet. Für die Nutzung von sms&park zahlt der Parkkunde neben der Parkgebühr und der SMS-Gebühr seines Mobilfunkanbieters eine Servicegebühr von 14 Cent pro Parkvorgang.

Die Stadt Kassel bietet ihren Bürgerinnen und Bürgern sowie Gästen damit einen modernen, einfachen und komfortablen Zusatzservice an, der gegenüber dem Papierparkschein einige Vorteile hat: Umwege zum Automaten und die Suche nach passendem Kleingeld gehören der Vergangenheit an. Zudem bietet sms&park einen Zugewinn an Flexibilität, da der Parkvorgang unabhängig vom Aufenthaltsort des Autofahrers verlängert werden kann. Zehn Minuten vor Ablauf der Parkzeit erhält der Nutzer eine Erinnerungs-SMS. Dauert beispielsweise der Einkauf oder der Arzttermin länger als geplant, kann man einfach von unterwegs aus nachbuchen und die Parkzeit verlängern. Wer noch mehr Komfort möchte oder per SEPA-Lastschrift bzw. Kreditkarte bezahlen möchte, kann sich in der Smartphone-App TraviPay kostenfrei registrieren. Die App TraviPay ist auch registrierungsfrei nutzbar – dann wird über die Mobilfunkrechnung des Nutzers abgerechnet.

Hintergrund

Die Stadt Kassel führt das digitale Parksystem sms&park der Firma sunhill technologies GmbH ein, um diesen Weg der modernen Parkraumbewirtschaftung zu beschreiten. Das Parksystem sms&park ist bereits in über 100 deutschen Städten im Einsatz. Die Erlanger Spezialisten für mobile Bezahlsysteme der sunhill technologies GmbH entwickeln seit 2001 bargeldlose Bezahlverfahren mit dem Mobiltelefon in Zusammenarbeit mit den führenden deutschen und europäischen Mobilfunkunternehmen.

Ausführliche Service-Informationen rund um das Thema Parken in Kassel finden Sie auf den Internetseiten der Stadt Kassel unter http://www.kassel.de/stadt/mobilitaet/auto/

Quelle: Stadt Kassel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.