Per 115 im Kasseler Rathaus anrufen – aus Deutschland und der ganzen Welt



Werbung

© 2017 NHR

Das Kasseler Rathaus ist jetzt mit der Behördennummer 115 von überall in Deutschland und aus der ganzen Welt direkt erreichbar. Mit der Vorwahl 0561 gelangt man mit der 115 zum Servicecenter der Stadtverwaltung Kassel. Aus dem Ausland wählt man die Vorwahl 0049561. Wer die 115 anruft, erhält verständliche und verlässliche Auskünfte – egal, ob für sein Anliegen die Stadtverwaltung Kassel, eine andere Kommune, eine Landesbehörde oder gar ein Bundesministerium zuständig ist.

Dass das Servicecenter Kassel mittels der Vorwahl nun von überall her direkt zu erreichen ist, ist beispielsweise für Grundstückseigentümer interessant, die nicht in Kassel wohnen, hier aber Immobilien besitzen und Fragen zu Grundbesitzabgaben haben. Oder aber auch für Kasseler Bürgerinnen und Bürger, die sich vorübergehend im Ausland aufhalten, und die eine Geburtsurkunde benötigen, in Kassel heiraten wollen oder Fragen zur Stadtverwaltung Kassel.

Übrigens: Wer in Kassel oder Nordhessen wohnt, braucht für den kurzen Draht ins Servicecenter einfach nur die 115 wählen.

Inzwischen geht jeder fünfte Anruf von Bürgerinnen und Bürgern im Servicecenter über die 115 ein. Die Anrufer schätzen den freundlichen und lösungsorientierten telefonischen Service und nutzen ihn immer häufiger, um sich mit ihrem Anliegen einfach und gut vorbereitet an die Verwaltung zu wenden und Termine zu vereinbaren. Das 115-Servicecenter in Kassel erreicht man montags bis freitags von 7 bis 18 Uhr sowie samstags von 9 bis 13 Uhr.

Hintergrund

In Deutschland können aktuell 31 Millionen Menschen ein Servicecenter der öffentlichen Verwaltung über die 115 ohne Vorwahl erreichen- sogar aus dem Handynetz. In Hessen ist dies flächendeckend möglich. Aus welchen Gebieten die 115 ohne Vorwahl erreichbar ist, kann man im Internet unter www.115.de einsehen. Bei der Klärung der Anliegen greifen die Servicecenter bundesweit auf eine gemeinsame, umfangreiche Wissensdatenbank zu.

Die Behördennummer ist in der Regel zum Festnetztarif und damit kostenlos über sogenannte Flatrates erreichbar. Viele Mobilfunkanbieter haben ihre Preise den Festnetztarifen angepasst. Was der Anruf bei der 115 kostet, entscheiden die Telefon-Anbieter letztendlich jedoch selbst. Jeder Anbieter ist verpflichtet, die Preise für „besondere Rufnummern“ zu veröffentlichen, sofern sie vom Standard-Flatrate- oder vom Festnetz-Preis (Ortstarif) abweichen. Eine verbindliche Auskunft zu den entstehenden Anrufkosten erteilt der jeweilige Anbieter.

Die 115 erfüllt die verbraucherfreundlichen Anforderungen an den Einsatz von Warteschleifen. Kosten fallen an, sobald Sie die Warteschleife eines Servicecenters erreicht haben. Sollten Sie außerhalb des Versorgungsgebietes oder außerhalb der Servicezeiten anrufen, hören Sie zwar eine Bandansage, müssen dafür aber nichts bezahlen.

Quelle: Stadt Kassel (JH)



Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.