Pflanzenbörse im Botanischen Garten

Symbolbild

Das Umwelt- und Gartenamt lädt an Muttertag, 14. Mai, von 10 bis 18 Uhr zur Pflanzenbörse in den Botanischen Garten ein.

Die Pflanzenbörse findet zweimal pro Jahr statt und hat sich zu einer festen Größe für private Hobbygärtner und Pflanzenliebhaber etabliert. Es besteht die Möglichkeit, Pflanzen, für die im eigenen Haus und Garten kein Platz mehr ist, auf dem „Marktplatz“ zu spenden oder – gegen eine Spende für den Botanischen Garten – neue Pflanzen zu erstehen. Regionale Gärtnereien, Baumschulen, Hobbygärtner und Töpfer ergänzen das Angebot und bieten einen Einblick in die vielfältigen Gartenfreuden.

Die im Botanischen Garten tätigen Vereine, die Kakteenfreunde „Friedrich Ritter“, die Gesellschaft der Staudenfreunde – Regionalgruppe Kassel, der Freundeskreis Botanischer Garten, die Deutsche Orchideengesellschaft und die Hessische Gartenakademie sind wieder dabei und bieten unter anderem eine Umtopfaktion für Orchideen an und beraten bei allen Pflanzenfragen.

Die Arbeitsgemeinschaft außerschulischer biologischer Lernorte in der Region Kassel (www.bioleka.de) gestaltet für die Kinder und ihre Eltern eine Rallye durch das vielseitige Gelände des Botanischen Gartens. An 15 Stationen können die jungen Forscherinnen und Forscher ihr Wissen erproben und es mit interessanten kleinen Experimenten erweitern: Leben im Wasser, Tiere des Waldes, heimische Kräuter, Schmetterlinge und Schlangen und vieles mehr. Wer die Rallye-Stationen erfolgreich absolviert, wird mit einem kleinen Geschenk belohnt.

In unmittelbarer Nachbarschaft zum Botanischen Garten findet zeitgleich beim „Werkhof am Park Schönfeld“ ein Frühlingsfest statt. In einem offenen Werkstattverkauf werden von der Lebens- und Arbeitsstätte für Menschen mit Behinderung kunsthandwerklich hochwertige Textilien, Holzartikel und Gartenerzeugnisse angeboten.

Für das leibliche Wohl wird mit Kaffee und Kuchen, Imbissgerichten und kalten Getränken an beiden Standorten gesorgt. Der Eintritt zur Pflanzenbörse ist frei.

Sehr begrenzte Parkmöglichkeiten sind im Bereich RKH Regionalverkehr GmbH (Bosestraße 3) sowie auf dem Parkplatz und Betriebsgelände neben dem Botanischen Garten in der Bosestraße 15 vorhanden. Das Umwelt- und Gartenamt empfiehlt die Anfahrt mit dem ÖPNV. Zur Verfügung stehen Buslinie 25 (Haltestelle Feerenstraße) sowie Buslinie 500, Tram-Linie 5, Tram-Linie 6, und die Regionaltram 5 (Haltestelle Auestadion).

Neben der Pflanzenbörse feiert Kassel am Muttertagswochenende, 13. und 14. Mai, zum ersten Mal seine großartigen Parks und Anlagen mit Genuss und Kultur. Damit Sie an den neun Standorten nichts verpassen, gibt es an beiden Tagen ein Shuttle-Service während des Veranstaltungsprogramms zu allen beteiligten Parks und Grünanlagen. Initiator und Veranstalter der Kasseler Gartenkultur ist die Kassel Marketing GmbH.

Quelle: Stadt Kassel (JH-cj)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse zur Spamvermeidung diese Rechenaufgabe (in Zahlen): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.