POL-KS: Kassel – Mitte: Mann auf Hausdach löste Polizeieinsatz an Unterer Königsstraße aus: Zwei Beamte bei Festnahme verletzt

Kassel (ots) – Ein offenbar psychisch kranker Mann auf dem Vordach des Sternhochhauses an der Unteren Königsstraße hat am gestrigen Dienstagabend einen Polizeieinsatz ausgelöst. Der 23-Jährige aus Kassel wehrte sich anschließend erheblich gegen seine Festnahme durch Beamte des Polizeireviers Mitte. Dabei wurde einer der eingesetzten Beamten so schwer an der Hüfte verletzt, dass er mit einem Rettungswagen zur weiteren Behandlung in ein Kasseler Krankenhaus gebracht werden und seinen Dienst beendet musste. Seine Kollegin erlitt bei der Festnahme durch einen Tritt gegen ihr Bein eine Prellung, konnte ihren Dienst aber fortsetzen. Den 23-Jährigen wiesen die Beamten anschließend in ein psychiatrisches Krankenhaus ein, in das er mit einem Rettungswagen gebracht wurde.

Passanten hatten gegen 22:30 Uhr über den Notruf 110 der Kasseler Polizei den laut und wirr herumschreienden Mann auf dem Vordach des Sternhochhauses an der Unteren Königsstraße, Ecke Bremerstraße, gemeldet, der auch Steine vom Dach auf die Straße werfen solle. Der nur wenige Minuten später dort eintreffenden Streife des Polizeireviers Mitte gelang es nach kurzer Zeit, sich Zugang zu dem Vordach zu verschaffen und den 23-Jährigen dort unter großer Gegenwehr festzunehmen. Er hatte zuvor bereits angedroht, sich von dem Dach zu stürzen.

Währen des Polizeieinsatzes kam es zu einer etwa 15-minütigen Sperrung der Unteren Königsstraße für den Fahrzeug- und den Straßenbahnverkehr, wodurch es auch zu Verkehrsbehinderungen kam.

Quelle: Polizeipräsidium Nordhessen (JH)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.