POL-KS: Kassel – Nord: Raub auf Friseursalon: Unbekannter verletzte 47-Jährige; Polizei sucht Zeugen

Polizei BlaulichtKassel (ots) – Ein bislang unbekannter Täter hat am heutigen Montagmorgen ein Friseursalon in der Nordstadt überfallen und dabei die sich wehrende 47-jährige Besitzerin des Geschäfts durch Schläge im Gesicht verletzt. Nachdem der offenbar unbewaffnete, jedoch rabiat vorgehende Mann sich anschließend das Geld aus der Kasse genommen hatte, flüchtete er mit der Beute aus dem Geschäft auf die Holländische Straße in Richtung des Holländischen Platzes. Die Ermittler des für Raubdelikte zuständigen Kommissariats 35 der Kasseler Kripo sind nun auf der Suche nach Zeugen, die Hinweise auf den Täter geben können.

 

Wie die 47-Jährige in ihrer Vernehmung am heutigen Morgen gegenüber den Beamten des K 35 angab, habe der Unbekannte gegen 7:30 Uhr an die Tür ihres zu diesem Zeitpunkt noch geschlossenen Friseursalons an der Holländischen Straße, nahe der Henschelstraße, geklopft. Sie habe sich zu dieser Zeit alleine in den Geschäftsräumen aufgehalten und die Tür deswegen nur einen Spalt breit geöffnet, um den Mann nach seinem Anliegen zu fragen. Der Unbekannte, der eine Sonnenbrille trug, habe ihr unverhohlen gesagt, er wolle das Geld aus ihrer Kasse. Dabei habe er einen Fuß in die Tür gestellt und diese anschließend aufgedrückt. Als sie versuchte den Täter aus dem Laden zu drängen, sei er gewalttätig geworden und habe ihr ins Gesicht geschlagen, wodurch sie leicht verletzt wurde. Nach einem weiteren kurzen Gerangel habe der Unbekannte sie schließlich aufgefordert, die Kasse zu öffnen. Aus dieser nahm er anschließend eine geringe Menge Bargeld und flüchtete aus dem Geschäft in Richtung des Holländischen Platzes. Die unter Schock stehende 47-Jährige alarmierte daraufhin über den Notruf 110 die Polizei. Die sofort eingeleitete Fahndung nach dem Räuber verlief bislang ohne Erfolg.

 

Bei dem Täter handelt es sich nach Angaben des Opfers um einen etwa 1,70 Meter großen, ca. 30 bis 40 Jahre alten Mann mit schmaler Statur und dunklem Teint, der Deutsch mit leichtem ausländischem Akzent sprach. Er soll mit einem dunkelblauen langärmligen T-Shirt, einer hellbeigen Jeanshose und dunklen Schuhen bekleidet gewesen sein sowie eine Sonnenbrille mit eckigen, dunklen Gläsern getragen haben.

 

Die Ermittler des K 35 bitten Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können, sich unter Tel. 0561 – 9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden.

 

PM Polizei Kassel

 

(CB)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.