POL-KS: Kassel – Nord: Spiegel von elf Autos abgetreten: Streife nimmt 24-Jährigen fest 08.03.2017 – 13:23



Werbung


Werbung

Kassel (ots)- Dank aufmerksamer Zeugen gelang einer Streife des Polizeireviers Nord in der Nacht zum heutigen Mittwoch die Festnahme eines 24-Jährigen, der zuvor offenbar die Außenspiegel an elf geparkten Autos in der Nordstadt abgetreten hatte. Dabei war ein Sachschaden von insgesamt ca. 2.500,- Euro entstanden. Der 24-Jährige aus Kassel muss sich nun wegen Sachbeschädigung in elf Fällen verantworten.

Ein Zeuge hatte gegen 1:10 Uhr beobachtet, wie ein Mann auf seinem Weg von der Gottschalkstraße kommend durch die Bunsenstraße und die Henkelstraße im Vorbeigehen die Spiegel mehrerer geparkter Autos abtrat. Er alarmierte daraufhin über den Notruf 110 die Polizei. Die zum Ort des Geschehens eilenden Streifen des Polizeireviers Nord konnten nur wenige Minuten später aufgrund des Zeugenhinweises den 24-Jährigen noch in der Henkelstraße festnehmen. Der unter Alkoholeinfluss stehende Tatverdächtige gab zunächst an, mit beschädigten Autos nichts zu tun zu haben. Da sich aber weitere Zeugen der Sachbeschädigungen bei den eingesetzten Beamten bemerkbar machten, ließ sich der Tatverdacht gegen den 24-Jährigen aufgrund ihrer Angaben anschließend schnell erhärten. Bei der Überprüfung der in den betroffenen Straßen abgestellten Fahrzeuge stellten die Beamten in der Henkelstraße sechs und in der Bunsenstraße fünf Pkw mit beschädigten Außenspiegeln fest.

Den 24-Jährigen brachte eine Streife des Reviers Nord daraufhin auf die Dienststelle. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entließen die Beamten den Tatverdächtigen wieder auf freien Fuß. Die weiteren Ermittlungen zu den Sachbeschädigungen werden bei der Ermittlungsgruppe des Polizeireviers Nord geführt.

PM: Polizeipräsidium Nordhessen (JH)



Werbung


Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.