Stadt Kassel: 115-Service auch für Menschen mit Hör-Beeinträchtigung



Werbung

115Einen direkten Draht zur Verwaltung? Den gibt es! Sie müssen sich nur eine einzige Telefonnummer merken: 115 (ohne Vorwahl). Der Service der einheitlichen Behördennummer steht auch gehörlosen und hörbehinderten Menschen zur Verfügung. Darauf weist die Stadt Kassel anlässlich des Internationalen Tages der Gehörlosen am 25. September hin.

Menschen, deren Hörvermögen beeinträchtigt ist, haben verschiedene Möglichkeiten, mit dem 115-Service Kontakt aufzunehmen:

Das 115-Gebärdensprachtelefon

Das Gebärdensprachtelefon ist für Bürgerinnen und Bürger interessant, die die Deutsche Gebärdensprache (DGS) beherrschen. Das Gebärdensprachtelefon ist über das Internet zu erreichen. Die Adresse ist: 115@gebaerdentelefon.d115.de. Hierbei handelt es sich um keine E-Mail-Adresse oder Internetseite, sondern es ist die Zieladresse, die die Nutzer in Ihr Endgerät eingeben.

Speziell ausgebildete gehörlose Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beantworten die Fragen. Für diese Auskünfte nutzen sie die 115-Wissensdatenbank, in der auch Informationen zu den Dienstleistungen der Stadtverwaltung Kassel enthalten sind.

Unter www.115.de kann man sich Filme mit Gebärdensprache und Untertiteln ansehen, die erklären, wie man das Gebärdensprachtelefon nutzen kann. Dort lässt sich auch die erforderliche kostenlose Software für das Gebärdensprach-Telefon herunterladen.

Das ISDN-Bildtelefon

Manche Menschen, die gehörlos oder hörbehindert sind, nutzen lieber das ISDN-Bildtelefon. Auch dieses Angebot steht für 115-Anrufe zur Verfügung. Das ISDN-Bildtelefon ist von Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr besetzt. Die Telefonnummer lautet: 030/18 80 80 80 5

E-Mail als Alternative

Wer die vorgenannten Möglichkeiten nicht nutzen kann oder will, kann sich auch per Mail an das Servicecenter der Stadt Kassel wenden unter info@kassel.de.

Verständliche und verlässliche Auskünfte

Wer die 115 wählt, erhält verständliche und verlässliche Auskünfte – denn das Motto der 115-Servicecenter in Deutschland ist: Wir lieben Fragen! Mit gezielten Informationen der 115 können die Menschen in Kassel unnötige Behördengänge vermeiden und brauchen sich nicht mit den Zuständigkeiten der Behörden auszukennen.

Quelle: Stadt Kassel (JH)



Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.