6. Int. ADAC Herkules-Bergpreis 2015

Herkules-Bergpreis 2015 (5 von 33)Start und Ziel des diesjährigen Herkules Bergpreises, mit Automobilen und Zweirädern aus neun Jahrzehnten, war der historische Gutshof, in der Wilhelmshöher Allee, auf dem Gelände des Hessischen Rundfunks. Bereits in den zwanziger Jahren, wurde von hier aus der Bergpreis gestartet. Der gepflasterte Hof, diente den Teilnehmern auch als Fahrerlager, für die auf Hochglanz polierten historischen Fahrzeuge. Erstmalig wurde ein verlängerter Rundkurs von 28 Kilometern gefahren, der die historischen Streckenteile Mulang, Wilhelmshöher Allee und Herkules beinhaltete.

 

Der neue Streckenverlauf:

Strecke Bergpreis
Vom Schlosshotel – über die Tulpen und Rasenallee, auf die B251 bis Ehlen und zurück, über den Essigberg, am Hohen Gras über die Druseltalstraße und Baunsbergstraße wieder zum Gutshof.

Das Wetter hielt und so fanden sich an Start und Ziel, sowie an der Strecke zahlreiche begeisterte Oldtimerfans ein, um die alten Schätze samt ihrer Crew im historisch passenden Outfit zu bewundern.

Text: H.Jacob Fotograf: H.Jacob

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.