Ahle Wurscht trifft Spitzensport beim Ahle Wurscht Tag

2014_10_22-Logo_Nordhessische_Ahle_Wurscht10 Jahre Förderverein Nordhessische Ahle Wurscht: MT Melsungen feiert mit

Beide sind Botschafter für Nordhessen: Der Handballbundesligist MT Melsungen und die Ahle Wurscht. Am Sonntag, 2. November 2014, heißt es nun: Ahle Wurscht trifft Spitzensport. Beim Ahle Wurscht Tag im urigen Ambiente des Löwenhofs in Lohfelden geben die Profis der MT Melsungen eine Autogrammstunde. Anlass ist das zehnjährige Bestehen des Fördervereins Nordhessische Ahle Wurscht, der den Ahle Wurscht-Tag ausrichtet. Tausende Besucher werden zu der Veranstaltung im Löwenhof erwartet, wo die Traditionsmetzgereien ihre Ahle Wurscht-Spezialitäten vorstellen und über das kulinarische Kulturgut der Region informieren.

„Die Ahle Wurscht und die MT Melsungen sind zwei wichtige Aushängeschilder für die GrimmHeimat NordHessen. Beide sind überregional bekannt und haben ein positives Image, mit dem sie für unsere Region werben“, sagt Holger Schach, Geschäftsführer des Regionalmanagements Nordhessen, das die regionale Dachmarke GrimmHeimat NordHessen ins Leben gerufen hat. Die GrimmHeimat NordHessen arbeitet sowohl mit dem Handballbundesligisten, als auch mit dem Förderverein Nordhessische Ahle Wurscht eng zusammen.

Die Ahle Wurscht ist ein traditionelles Handwerksprodukt der Region, das es in dieser Form nur hier gibt. Um die Qualität zu sichern und die traditionelle Herstellungsweise zu wahren, hat slow food Nordhessen vor zehn Jahren den Förderverein Nordhessische Ahle Wurscht gegründet. Hersteller aus der ganzen Region, die nach dem traditionellen Herstellungsverfahren arbeiten, gehören dem Verein an und haben sich gemeinsam auf die Einhaltung strenger Qualitätskriterien verständigt. Kurz nach der Gründung des Fördervereins hat die GrimmHeimat NordHessen die Ahle Wurscht zur Botschafterin der Region gemacht – denn ähnlich wie das Weißbier zu Bayern, so gehört eben die Ahle Wurscht zu Nordhessen. Inzwischen hat die GrimmHeimat NordHessen gemeinsam mit dem Förderverein unter anderem ein Ahle Wurscht-Buch aufgelegt, mit Rezepten und Informationen rund um das kultige Traditionsprodukt.

Außerdem gibt es eine Vielzahl von Ahle Wurscht-Souvenirs, die bei Gästen und Einheimischen für die Region werben. „Die Zusammenarbeit mit der GrimmHeimat NordHessen ist gewachsen und inzwischen sehr eng. Davon profitiert die Ahle Wurscht, wir als Hersteller und die gesamte Region gleichermaßen“, sagt Matthias Pflüger, Vorsitzender des Fördervereins.  Beim Ahle Wurscht Tag stellen am Sonntag, 2. November, acht Traditionsmetzgereien ihre Ahle Wurscht-Spezialitäten vor. Los geht es um 11 Uhr. Die Autogrammstunde mit den Profis der MT Melsungen ist für 14 Uhr geplant.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.