Baunataler Herbstpalast startet Teil 2

Baunataler Sterne (Foto: pm | nh)

Baunataler Sterne (Foto: pm | nh)

BAUNATALER STERNE
An unserem Himmel leuchten die Sterne so hell, dass man manchmal leicht vergisst, welch´ Schönheit und Glanz sich ganz in unserer Nähe, direkt in unserer Mitte verbirgt. Als Künstlerinnen und Akteure stehen an diesem einzigartigen Abend Nicole Jukic, Romana Reiff und Michael Holderbusch, sowie die Sportakrobaten des KSV Baunatal und das Ensemble der Ballettschule Rudolph auf der Bühne! Wir wollen mit einem abwechslungsreichen und vielseitigen Programm die Schönheit und den Glanz der eigenen Sterne einen Abend lang genießen.

Vorverkauf: 17,50 Euro, Abopreis: 14,20 Euro, Abendkasse: 19,00 Euro
Dienstag, 29.09.2015, 19.30 Uhr

Baunataler Sterne (Foto: pm | nh)

Baunataler Sterne (Foto: pm | nh)

HENNI & RICK – Kabarettleseung

„Dollbohrer“
Was erwartet die Zuschauer? Mit Worten eigentlich nicht zu beschreiben – man muss es gesehen und erlebt haben. Wer aber ein Fan von Badesalz und Rick Kavanian ist, weiß, dass es eine besondere Form der Unterhaltung wird. Auf keinen Fall eine staubtrockene Lesung. Eher eine Show mit einem Mix aus feinster Comedy, guter Musik, natürlich auch Lesung (aber nicht an Tischen!), gemeinsame Blödelei, Hessisch-bayerischer Freundschaft und Komik, die auch gerne mal im Wahnsinn enden kann.

Vorverkauf: 25,20 Euro, Abopreis: 22,12 Euro, Abendkasse: 29,00 Euro
Mittwoch, 30.09.2015, 19.30 Uhr

 

 

Baunataler Sterne (Foto: pm | nh)

Baunataler Sterne (Foto: pm | nh)

BASTA – A-Cappella-Band

„Domino“
Mit dem Song „Domino“ präsentiert sich basta’s neuer Bass Arndt Schmöle dem Publikum. Und was dieses von der Band zu hören bekommt, ist wie gewohnt gleichermaßen komisch wie intelligent. Die fünf Männer gelten schließlich nicht zu Unrecht als die originellste A-cappella-Formation Deutschlands. Ob sie als ihre eigene Vorband auftritt, im Lied „Der Mann, der keine Beatbox konnte“ das weltschlechteste Mundschlagzeugsolo aufführt, oder in „Domino“ eine Kombination aus 90er-Jahre-Mönchs-Pop und der Nacherzählung eines misslungenen Spieleabends darbietet – nichts und niemand ist vor basta’s Humor sicher, am allerwenigsten Basta selber.
Aber bei aller Komik sind es auch gerade die Zwischentöne, die basta’s Lieder auszeichnen. Auch das lieben die zahlreichen Fans so an ihnen: wie sie die Poesie in den Widrigkeiten des Lebens finden, in den kleinen Momenten, die so leicht übersehen werden. Es sind Liebeserklärungen an das Leben, die Basta macht. Allzu viel Ruhe sollten Sie sich vom Abend natürlich trotzdem nicht versprechen. Schließlich ist der Name „Domino“ Programm: basta’s neue Show ist einfach umwerfend.

Vorverkauf: 23,00 Euro, Abopreis: 18,60 Euro, Abendkasse: 24,00 Euro
Donnerstag, 01.10.2015, 19.30 Uhr

[sam id=57 codes=’allow‘]

[sam id=58 codes=’allow‘]
Werbung

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.