Billard German Open starten mit Weltmeister Nils Feijen

Manfred Schaub beim Probestoß (Foto: Rainer Sander)

Manfred Schaub beim Probestoß (Foto: Rainer Sander)

Europas Elite im einzigen deutschen European-Tour Turnier
Baunatal. Wer heute einen Blick in die Baunataler Stadthalle wirft, entdeckt dort eine große Ansammlung hochwertiger Billard-Tische, dazwischen Tribünen für die Arena, Zuschauersitzplätze an den einzelnen Tischen und jede Menge Technik. Mit den vielen Scheinwerfern und Lampen präsentiert sich die Stadthalle tatsächlich in einem ganz anderen Licht und überall stehen Monitore, die entweder die Sponsoren einblenden oder die Top-Spiele übertragen. Wer in der Arena mit ihren 120 Zuschauerplätzen spielt, gehört ganz sicher nicht nur zur europäischen Elite des Billard-Sports, sondern hat auch die Gewissheit, dass seine Spiele im Internet sichtbar sind.

Nach 5 Jahren wieder ein großes Turnier in Deutschland

Überhaupt scheint der Sport – in Ermangelung von TV-Präsenz – eine hohe Verbreitung in den sozialen Medien gefunden zu haben. Von 10.000.000 Klicks spricht David Morris, der Vizepräsident der EPBF (der europäische Dachverband) und „diese Menschen“, so der in Spanien beheimatete Manager des internationalen Billard-Verbandes beim Empfang am Mittwochmorgen, „klicken jetzt alle auch auf Baunatal“. In Deutschland ein großes Turnier stattgefunden, aber Baunatal hat signalisiert, dass dieses Turnier nicht das letzte in der Volkswagenstadt sein muss.

Neue Ansichten für die Stadthalle Baunatal (Foto: Rainer Sander)

Neue Ansichten für die Stadthalle Baunatal (Foto: Rainer Sander)

Als Frau Seichter aus Baunatal (Vorstandsmitglied der Billard-Union Kassel), die Idee hatte, ein Major-Turnier nach Baunatal zu holen, hatte sie nicht geahnt, wie viel Arbeit das bedeutet. Aber nachdem die Stadt Baunatal ihre volle Unterstützung zugesagt hatte, mit der Sparkasse, dem OTC, der Raiffeisenbank und dem Hotel Ambassador die ersten Sponsoren an Bord waren, konnte auch das Projekt German Open gestemmt werden. Und jetzt wollen im 9-Ball die Kugeln mit den besten Billard-Spielern aus ganz Europa. Männer Frauen getrennt, Donnerstag und Freitag finden die Ausscheidungsplatzierungsspiele statt, am Samstag ist das Damenfinale, mm Sonntag das Herrenfinale.

Nathalie Seichter aus Baunatal dabei – Favorit bei den Männern ist Nick van den Berg

Die Rangliste der weiblichen Teilnehmerinnen wird von Jasmin Ouschan (Österreich) angeführt, die beste Schwedin folgt mit Caroline Roos an zweiter Stelle vor Sandra Baumgartner (Österreich). Auf Rang 18 der Rangliste steht Nathalie seichter aus Baunatal, die für ihr Heimatland, die Niederlande, spielt. Die 18-jährige ist einzige Vertreterin Nordhessens in Baunatal. Aktuell ist sie 11. der europäischen Rangliste und möchte unter die ersten 8, um bei der Weltmeisterschaft dabei sein zu können.

Fachsimpeln am Tisch (Foto: Rainer Sander)

Fachsimpeln am Tisch (Foto: Rainer Sander)

Bei den Männern führt 9-Ball-Weltmeister Nils Feijen aus Holland die Rangliste an, gefolgt von Marc Gray aus Großbritannien und Dennis Grabe (Estland).Ralf Souquet aus Deutschland startet auf Rang 7, Oliver Ortmann auf Rang 30. Souquet war der erste Deutsche in der Hall of Fame und bereits zweimal Weltmeister sowie US Open Champion. Favorit bei den Männern ist Nick van den Berg aus den Niederlanden. Er hat bereits 9 Wettbewerbe bei der Euro-Tour gewonnen. Billard in dieser Form ist reiner Leistungssport und das passt, so Schaub, in das Image Baunatals als Sportstadt. Für Billard gibt es keine Stadien, erklärte Michel John von der Deutschen Billard Union und so muss immer wieder neu aufgebaut werden. In der Baunataler Stadthalle stehen jetzt viele blaue Billardtische und warten auf die 60 top-Spieler und viele Zuschauer. (rs)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.