Diemelstadt-Rhoden – Dachstuhlbrand in Mehrfamilienhaus

Korbach (ots) – Heute Morgen ging bei der Einsatzleitstelle um 8.26 Uhr ein Notruf aus Diemelstadt-Rhoden ein.Feuerwehruebung Nov (25)

In der eng bebauten Straße „Neustadt“ brannte der Dachstuhl eines Fachwerkhauses, in dem mehrere Familien (insgesamt 12 Personen gemeldet) wohnen. Sofort rückte ein Großaufgebot an Rettungskräften aus. Neben der Polizei, den Rettungswagen, zwei Notärzten und dem Leitenden Notarzt waren insgesamt 75 Feuerwehrkameraden aus Rhoden, Wrexen, Helmighausen, Wethen, Bad Arolsen mit Drehleiter und auch aus Korbach im Einsatz.

Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen des Brandes auf die Nachbarhäuser verhindern. Der Dachstuhl des Hauses brannte vollständig nieder, das Haus ist zurzeit nicht bewohnbar. Die Rettungskräfte zählten insgesamt 4 Verletzte. Der Hausbesitzer wurde mit leichten Brandverletzungen ambulant behandelt. Eine 29-jährige Bewohnerin des Dachgeschosses wurde mit ihrem 7-jährigen Kind in eine Klinik nach Paderborn eingeliefert. Auch eine 39-jährige Ersthelferin verletzte sich. Sie wurde mit Verdacht auf Rauchgasintoxikation in das Warburger Krankenhaus eingeliefert. Die Kriminalpolizei ist am Einsatzort und hat die Ermittlungen zur Brandursache übernommen. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt liegen allerdings weder Hinweise zur möglichen Brandursache noch zur Schadenshöhe vor. Da das Haus zurzeit unbewohnbar ist, wurden die Bewohner zunächst in der Walmehalle untergebracht.

Pressemeldung:

Volker König Polizeihauptkommissar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.