DLRG Station aufgewertet



Werbung

Wetterburgimg_8346

Erst war es der Neubau des Strandbades am Twistesee  jetzt erhielt auch die DLRG Station eine Erneuerungskur. Schwerpunkt der Baumaßnahme war der Neubau einer Doppelgarage als Erweiterungsbau des bestehenden DLRG – Gebäudes. Der vor rund 30 Jahren errichtete DLRG Gebäude wurde durch eine Doppelgarage mit Stahlbetondecke und Aussichtsplattform ergänzt. Die gewonnene Nutzfläche ist als Stellplatz für den Transporter der Ortsgruppe und das Fahrzeug der Taucheinsatzgruppe vorgesehen. Bislang wurden diese und die vorhandenen 3 Einsatzboote in der Winterzeit extern in einer Scheune untergestellt. Die zusätzliche  Stellfläche bringe zwar eine deutliche Entlastung der Situation. „Die neuen Stellplätze reichen aber leider nicht, so dass weiterhin auf externe Unterstellmöglichkeiten in der Stadt Bad Arolsen reflektiert werden müsse, sagt Ulf Stracke (DLRG Ortsgruppenvorsitzender) Stracke und mit ihm die rund 270img_8340 Mitglieder des DLRG Ortsgruppenverbandes freuen sich nicht nur über die neue Garage mit Aussichtsplattform, sondern auch über einem kürzlich installierten neuen Bootsanleger. Die dafür erforderlichen 100.000 € kamen aus dem Stadtumbauförderungsprogramm des Landes bzw. Bundes. Durch die Renovierung und Erweiterung der DLRG Station am Twistesee verbessern sich die Arbeitsbedingungen der 20 bis 30 aktiven ehrenamtlichen Helfer deutlich. Diese opfern ihre Freizeit zur Gewährleistung der Sicherheit insbesondere in der Sommerschulferienzeit von Hessen und NRW rund um die Uhr in und um den Twistesee. „Darüber hinaus beteiligt sich die am Twistesee beheimatete Tauchgruppe an Hilfs- und Rettungseinsätzen am Twistesee, Diemelsee und Edersee,“ unterstreicht Michael Dorl (Stationsleiter und Techn. Leiter der Ortsgruppe). (wsf)



Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.