Ehepaar besucht in kurzer Zeit 21 Burgen und Schlösser der Region



Werbung

Schloss WilhelmsthalErster Burgen & Schlösser-Pass der GrimmHeimat NordHessen ist vollständig

Bei der GrimmHeimat NordHessen ist der erste vollständig abgestempelte Burgen & Schlösser-Pass eingetroffen. Ein Ehepaar aus Niedenstein hat innerhalb von nur knapp drei Monaten alle 21 teilnehmenden Burgen und Schlösser der Region besucht und bei jedem Besuch einen Stempel gesammelt. Nun dürfen sich die Eheleute auf eine Übernachtung mit Frühstück im Hotel Schloss Waldeck 4-Sterne Superior freuen.

Der Burgen & Schlösser-Pass der GrimmHeimat NordHessen ist eine Stempelkarte, die seit 1. Mai gültig ist. Erhältlich sind die Stempelkarten bei den 21 teilnehmenden Burgen und Schlössern sowie in den meisten Tourist-Informationen der Region. Und so funktioniert es: Besucher erhalten die Stempel bei jedem der teilnehmenden Bauwerke – bei einigen genügt dafür der Besuch, bei anderen ist der Stempel nach Kauf der Eintrittskarte erhältlich oder im Zusammenhang mit der Teilnahme an einer Führung. Die Stempelorte und die Teilnahmebedingungen sind im Internet zu finden unter www.grimmheimat.de/burgenundschloesser. Der Burgen & Schlösser-Pass ist bis 30. April 2017 gültig, Einsendeschluss für die abgestempelten Karten ist der 10. Mai 2017. Wer bis dahin alle 21 Stempel gesammelt hat, erhält eine Übernachtung für zwei Personen inklusive Frühstück im Hotel Schloss Waldeck 4-Sterne Superior. Mitmachen lohnt sich auch bei weniger als 21 gesammelten Stempeln, denn unter allen Einsendungen werden weitere Preise verlost. Zum Beispiel eine Übernachtung mit Frühstück für zwei Personen auf Schloss Berlepsch oder auf Burg Ludwigstein, eine Jahreskarte der Museumslandschaft Hessen-Kassel, ein Märchenmenü für zwei Personen im Restaurant Strandkorb am Fuße der Burg Wallenstein und weiteres mehr.

Mit der Stempelkarte will die GrimmHeimat NordHessen einen Anreiz schaffen, die heimischen Burgen und Schlösser wieder einmal zu besuchen. „Die Burgen und Schlösser sind wichtige Wahrzeichen, mit denen sich die Nordhessen identifizieren. Trotzdem ist der letzte Besuch bei manch einem vielleicht schon eine Weile her“, schildert Ute Schulte, Leitung Tourismus bei der Regionalmanagement Nordhessen GmbH, die das Projekt koordiniert.

Weitere Informationen zu den Burgen und Schlössern der GrimmHeimat NordHessen gibt es unter www.grimmheimat.de/burgenschloesser oder in der aktuellen Broschüre, die in den Tourist Informationen der Region erhältlich ist.

Quelle: Regionalmanagement NordHessen GmbH (JH)



Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.