Ein gerader Baum, ein Jubiläum und „Holdi“

Nikolaus6

Jeden Tag gibt es Verlosungen – hier: Bürgermeister Manfred Schaub, Sparkassenchef Stefan Dittmar (Foto: Rainer Sander)

Der Weihnachtsmarkt in Baunatal ist ein Nikolausmarkt
Baunatal. Baunatal bekommt ein Kino, entwickelt eine richtige City und wird damit ganz schön erwachsen. Aus der jungen Stadt, die alles anders macht, wird ein urbaner Mittelpunkt, der beginnt, Traditionen zu entwickeln. Man kann sicherlich darüber streiten, ab wann eine Tradition eben eine Tradition ist, aber der Nikolausmarkt, der eigentlich ein Weihnachtsmarkt ist und dann doch wieder nicht – es ist eben Baunatal – ist schon deshalb Tradition weil er seit vielen Jahren gepflegt wird und immer etwas anders ist. Er bietet viel Soziales, lauter Stände und Buden von Einrichtungen, die sich um andere Menschen kümmern. Was bitte, passt besser in die Adventszeit und zu Nikolaus? Weit über 30 Stände von Baunataler Vereinen und Firmen oder aus der Region sind in diesem Jahr für die Besucher da. Der große Adventskalender des City Management e.V. am Gebäude der Raiffeisenbank lockt täglich mit Gewinnen, die Verlosung erfolgt stets abends während des Nikolausmarktes. Die Buden bieten jedes Jahr allerlei Kunsthandwerkliches, Nützliches, Leckeres und Dekoratives. Im Zentrum des Marktes auf dem Marktplatz steht jedes Jahr der große Weihnachtsbaum. Und diesmal, so Manfred Schaub, gab es auch keine Kritik, dass der grüne und mächtige Botschafter für den Advent in Baunatal, nicht exakt gerade gewachsen sei.

Jubiläum mit Michael Holderbusch

Bei Glühwein, Weihnachtsgebäck und Bratwurst fällt es auch nicht schwer, etwas länger zu verweilen und bis in die Abendstunden Adventlichen Stimmung aufzunehmen. Und man kennt sich auf dem Nikolausmarkt. Überall begegnen sich Gruppen von Freunden, Kollegen und Familien, bis täglich (außer Samstags) die Turmbläser den Nikolausmarkt um 19:45 Uhr beschließen. Jeden Abend gibt es ein buntes Programm auf der Bühne, mal mit DJ, mal mit Chören, mal mit dem Posaunenchor Kirchbauna. Am Donnerstagabend stand einer der Baunataler „Helden“ auf der Bühne. Michael Holderbusch, vor ziemlich genau vier Jahren Zweiter bei Deutschlands Supertalent, überzeugte mit seiner Stimme und einem weihnachtlichen Programm aus traditionellem Liedgut und poppig-weihnachtlichem, wie beispielsweise Leonard Cohens Hallelujah.

Ebenfalls am Donnerstag feierte das City Management Baunatal zehnjähriges Jubiläum. Dazu waren noch einmal die bisherigen Stadtmanager zusammengekommen, um gemeinsam mit dem aktuellen Vorstand und Bürgermeister Manfred Schaub die bisher erfolgreiche Arbeit zu feiern. Seit dem 01. Januar 2006 arbeitet das City Management als Verein. Als Mitglieder bilden die Innenstadtkaufleute das Fundament, wobei der Stadtmanager Dirk Busch, nicht nur für die City zuständig ist, sondern an der gesamten Vermarktung der aufstrebenden Stadt mitwirkt. Ziel des Vereins ist die Schaffung einer gemeinsamen Plattform mit der die Attraktivität der City als Ort des Einkaufens, der Freizeit, der Kultur und als Treffpunkt von Jung und Alt langfristig gesteigert werden soll, so steht es auf der Internetseite. Der Nikolausmarkt ist ein erfolgreicher Teil des Konzeptes. Bis Sonntag ist der Nikolausmarkt in Baunatal noch täglich geöffnet. (rs)

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.