GrimmHeimat NordHessen startet Marketingoffensive „Herz verlieren“

Kampagnenmotiv Wald

Auftakt beim „Fest für alle“ des Kultursommers Nordhessen im Schlosspark Wilhelmsthal / Mitmachaktionen für Touristen und Einheimische. / 1 Mio. Euro Budget geplant

Zufriedene Gäste sind die beste Werbung, so lautet ein Grundsatz im Tourismusmarketing. Die GrimmHeimat NordHessen startet daher in diesen Tagen eine bisher beispiellose Kampagne, in der Touristen und Einheimische kleine Holzherzen an ihren Lieblingsorten in der Region fotografieren und ihren Freunden empfehlen können. Unter dem Slogan „Zeige uns wo Du Dein Herz verloren hast“ sollen die schönsten Orte in Nordhessen im Internet präsentiert werden. Dazu verteilt die GrimmHeimat NordHessen im ersten Schritt in ganz Nordhessen mehr als 30.000 Holzherzen.

„Jeder ist eingeladen mitzumachen und sein Herz an seinem ganz individuellen Lieblingsplatz in der GrimmHeimat NordHessen zu verlieren“, erklärt Ute Schulte, Leitung Tourismus in der Regionalmanagement Nordhessen GmbH, die die Kampagne koordiniert. „Wir setzten konsequent auf soziale Medien, das ermöglicht uns über ein Verbundmarketing mit allen nordhessischen Partnern eine hohe Reichweite und die zielgerichtete Ansprache potentieller Gäste“.

Ergänzt wird die Kampagne, die von der Kasseler Agentur Sxces Communications AG entwickelt wurde, durch starke Bildmotive, die vor allem in den sozialen Medien wie YouTube und Facebook Hundertausende Besucher erreichen. Holger Schach, Geschäftsführer der Regionalmanagement Nordhessen GmbH, sieht auch großes Potential für das Standortmarketing: „Im Wettbewerb der Regionen entscheiden oft die weichen Standortfaktoren darüber, ob sich Fachkräfte und Unternehmen neu ansiedeln. Unsere Kampagne ist ein weiterer Meilenstein, Nordhessen noch bekannter zu machen.“

Auch unkonventionelle Maßnahmen, sogenannte Guerilla-Aktionen, sind in den Ballungsräumen Rhein-Main und Rhein-Ruhr geplant. Sie sollen ebenfalls dazu dienen, über Fotos und Filme der Aktionen eine hohe Aufmerksamkeit über die sozialen Medien zu erzielen.

Insgesamt werden in den kommenden drei Jahren ca. 1 Mio. Euro Budget in die Kampagne fließen. Orte und Gastgeber in der GrimmHeimat können sich mit eigenen Maßnahmen beteiligen und damit von der Schlagkraft der Kampagne profitieren. „Die GrimmHeimat NordHessen ist für den Kultursommer Nordhessen ein wichtiger Partner, über den wir die Touristen in der Region auf unsere Veranstaltungen aufmerksam machen. Daher beteiligen wir uns gern an der „Herz-verlieren“-Kampagne“, sagt Maren Matthes, Intendantin des Kultursommers Nordhessen,

PM: Regionalmanagement NordHessen GmbH (HJ)