Konzert in der Stadtkirche

5. November 2016
Von


Werbung


Werbung


Werbung


Werbung


Werbung
jonathan-de-la-paz-zaens

jonathan-de-la-paz-zaens

Bad Arolsen

christina-wieland

Christina Wieland

Viele regionale, aber auch überregionale Zuhörer, werden es mit Freude vernehmen, dass am Sonntag, dem 20. November um 18 Uhr, in der evangelischen Kirche von Bad Arolsen, Mozarts Requiem und die Sinfonie Nr. 40 aufgeführt werden.  Die Solisten Christina Wieland (Karlsruhe), Anne-Kristin Zschunke (Berlin), Sebastian Lipp (Luzern) und Jonathan de la Paz Zaens (Berlin) singen mit dem Kammerchor Jubilate und der Kreiskantorei Twiste-Eisenberg zusammen. Die Begleitung übernimmt in altbewährter Form wieder das Barockorchester L´Arco aus Hannover.

 

Im ersten Teil des Konzertes lässt sich das Orchester mit Mozarts berühmter 40. Sinfonie g-moll hören. Die Leitung hat Jan Knobbe. Christina Wieland war Finalistin des Bundeswettbewerbs Gesang in Berlin. Neben ihrer regen Konzerttätigkeit ist sie an CD-Produktionen beteiligt. 2013 war sie in Bad Arolsen Solisten bei Mozarts c-Moll-Messe und „Exsultate“. Der philippinische Sänger Jonathan de la Paz Zaens ist ebenfalls Preisträger internationaler Wettbewerbe und singt an verschiedenen Theatern Europas und bei Musikfestspielen. 2015 war er Gast bei den Arolser Barockfestspielen und sang bereits als Student mit der Kreiskantorei zusammen. Karten für das Konzert zum Preis von acht bis zwanzig Euro sind ab 31. Oktober in der Buchhandlung Kirstein (05691 2224) zu haben. (wsf)



Werbung


Werbung


Werbung


Werbung

Tags: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.



Wissenschaft Natur