Lions bedankten sich bei Sponsoren

Bärbel Kahr, Marlies Frede in Vertretung ihres Mannes Michael Frede, Distrikt-Governor 111 MN Gunter Schwind, Ulrich Neudecker und Lions-Präsident Dr. Hans Peter-Eisele (v.l.).

Melsungen. Bereits im Juli hatte Lions-Präsident Dr. Hans-Peter Eisele eine Spende in Höhe von 5.000 Euro an den Jugendtreff Haspel in Melsungen übergeben können. Anfang November dann weitere nennenswerte Beträge an Evangelische Jugend, DLRG, THW und Feuerwehr. Insgesamt 9.000 Euro an Spendenbeträgen waren durch das Entenrennen 2017 zusammengekommen. Geld, das durch den Verkauf von Rennenten erlöst, zu einem wesentlichen Teil aber durch die Sponsoren der Veranstaltung bereitgestellt wurde, bei denen sich die Lions am Freitag mit einem Sponsorenabend bedankten.

Gut besucht war die Veranstaltung in der Stadthalle und auch der Governor des hessischen Lions- Distrikts 111 MN Gunter Schwind hatte es sich nicht nehmen lassen, dem Abend beizuwohnen. In einer Gastrede informierte er über die Aktivitäten von Lions Clubs International im hundertsten Jahr ihres Bestehens. Dabei ging er vor allem um aktuelle Klimaschutz-Projekte und um Programme zur Bekämpfung vermeidbarer Blindheit.
Gunter Schwind war dabei nicht mit leeren Händen gekommen.

Die Lionsfreunde Ulrich Neudecker und Michael Frede zeichnete er jeweils mit dem Melvin Jones Fellow aus. Ersteren für seine Verdienste um die Organisation des Entenrennens, Zweiteren für seinen Einsatz zur Erstellung eines Melsunger Stadtmodells, das schon bald der Öffentlichkeit übergeben werden soll. Ebenfalls für Engagement in der Organisation des Entenrennens und anderer Veranstaltungen ausgezeichnet wurde Bärbel Kahr. Zwar ist sie kein Lions-Mitglied, hat sich aber um den Melsunger Club mehr als verdient gemacht. Gunter Schwind überreichte ihr dafür die Medal of Merit und damit die höchste Auszeichnung von Lions Club International für Nicht-Mitglieder.

Bei einem gemeinsamen Abendessen, umrahmt von einem Videovortrag von Lionsfreund Ulrich Bruckmann und einer Bildpräsentation vom Entenrennen und von Sponsoren mit ihren Enten, die die Lionsfreunde Reinhold Hocke und Björn Schönewald vorbereitet hatten, genoss man einen geselligen Abend.

PM: Björn Schönewald (NHR)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.