Max Giesinger hatte ein leichtes Spiel im Wolfhager Kulturzelt.

Der 29-Jährige Sunnyboy und Schwarm aller Mädels begeisterte auch die männlichen „Zwangs- Begleitungen“. Dem Charme und der Natürlichkeit des sympathischen Burschen konnte sich im ausverkauften Kulturzelt keiner entziehen, besonders nach Sätzen wie:“ Wolfhagen ist cool und Ahle Worscht ist cool!“. Das kam dabei heraus, als Giesinger das Publikum bat, ihm eine Besonderheit der Region zu zurufen. Man einigte sich spontan auf „ Ahle Worscht“, rief es aus hunderten Kehlen.

Erfolgsalbum „Der Junge, der rennt“ erhält nach 80 Wochen in den Charts Platin-Status. Diverse Gold-Auszeichnungen u.a. für die Singles „80 Millionen“, „Wenn Sie Tanzt“. Im Sommer 2018 spielt Max Giesinger Headline-Shows im Rahmen seiner ›Roulette‹ Open Air Tour sowie ausgewählte Festivals.

Max Giesinger und seine Band können nicht nur auf weit über 200 gespielte Konzerte und Festivalauftritte zurückblicken, aus der deutschen Radio- und Fernsehlandschaft ist Max Giesinger dank seiner Singles ›80 Millionen‹, ›Wenn Sie Tanzt‹ und ›Roulette‹ auch nicht mehr weg zu denken.
Bei aller Freude über die Aufmerksamkeit und die Auszeichnungen, die Max Giesinger zur Zeit zuteil wird, bleibt der Hauptantrieb für ihn, auf der Bühne zu stehen, seine Songs zu spielen und die unmittelbare Nähe zu seinen Fans zu spüren. Bei jeder seiner Shows, stellt Max genau das eindrucksvoll unter Beweis.
Er kletterte in Wolfhagen über die Absperrungen von der Bühne, um mit den Zuschauern zusammen zu singen. Der Star zeigte keinerlei Berührungsängste.
Ein atemberaubendes Konzert ging nach einer besonderen Zugabe zu Ende: Eine fast fünfzehnminütige Version seines Hits „80 Millionen“.

M.Kittner                                ©Fotos: M.Kittner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse zur Spamvermeidung diese Rechenaufgabe (in Zahlen): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.