Nordhessische Naturfototage in Gudensberg

Vom 28. bis 30. März 2014 zeigt sich Gudensberg im fotografischen Glanz. Die 1. Nordhessischen Naturfototage bieten uns neben interessanten Schauen zwei Ausstellungen und auch einige Workshops. Hier kann der Besucher lernen, seine Technik zu verbessern, indem er direkt von den Profis lernt. Die Veranstaltung findet im Bürgerhaus Gudensberg, Kasseler Straße 2 in 34281 Gudensberg statt.

Foto: Dirk Bleyer

Giraffen im Gegenlicht (Foto: Dirk Bleyer)

Einer der Vortragenden ist der Reisefotograf Dirk Bleyer. Extra für uns unterbricht er seine Anreise zu einer Veranstaltung in Dortmund und präsentiert uns am Freitag um 20 Uhr „Südafrika – von Kapstadt zum Krügerpark“. Der Krüger-Nationalpark ist mit 20.000 km2 einer der größten Nationalparks Südafrikas. Das Schutzgebiet wurde schon 1898 unter dem Präsidenten Paul Kruger zum Schutz der Wildnis gegründet. Laut Wikipedia leben in dem Park 147 Säugetierarten, etwa 507 Vogelarten und 114 Reptilienarten, 49 Fischarten und 34 Amphibienarten.

Als passionierter Bildjournalist begibt sich Bleyer über sechs Monate lang auf die alten Pfade jener grauen Riesen, die Südafrika einst komplett bevölkerten: Der Elefanten. Mit Hilfe erfahrener, teils noch ursprünglich lebender Einwohner entdeckt der Reisende die immense kulturelle Bedeutung der intelligenten Kolosse. Ihre mystischen Spuren führen ihn über verborgene Felsgravuren in einsamen Wüsten, subtropische Strände, zahlreiche Wildparks und gläserne Metropolen sogar bis ins quirlige Herz des Townships Soweto.

Elefant (Foto: Dirk Bleyer)

Elefant (Foto: Dirk Bleyer)

Weitere Namen wie Dr. Hans-Peter Schaub, Marko König oder Sandra Bartocha und last but not least der von eigenen Vorträgen in der Region ebenfalls bekannte Manfred Delpho lassen auf ein interessantes Wochenende hoffen. Aber nicht nur die Werke Einzelner werden gezeigt, auch zu Mehreren fotografiert es sich gut. So zeigt die Regionalgruppe Nordhessen der Gesellschaft Deutscher Tierfotografen (GDT) „Vielfalt Natur – ein Streifzug durch Nordhessen“, zu der 20 begeisterte Naturfotografen Material beigesteuert haben.

Am Sonntag ab etwa 15:30 Uhr werden die Preisträger des Fotowettbewerbs „Naturerlebnis Nordhessen – Lebensraum Garten“ vorgestellt, den der Veranstalter gemeinsam mit der HNA ausgerichtet hat. Der Einsendeschluss war bereits am vergangenen Montag.

Die Kartenbestellung ist online im Shop von www.gudensberg.de, telefonisch unter (0 56 03) 9 33-0 oder per Post (Stadt Gudensberg, Kasseler Straße 2, 34281 Gudensberg) möglich. Die Dauerkarte für alle drei Tage, die Tageskarte für den Samstag sowie die beiden Workshops sind bereits ausverkauft. Die Abendkarte für den Freitag kostet 12 €, die Tageskarte für Sonntag ist für 17 € zu haben. Da sich diese Informationen sicher noch ändern werden, schauen Sie bitte auf dieser Website nach, wenn Sie aktuelle Informationen benötigen.

Das vollständige Programm finden Sie auf der Website www.nordhessische-naturfototage.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.