Reinhard Jassmann gewinnt „den großen Stern des Sports“ in Bronze!

20. Oktober 2016
Von


Werbung


Werbung


Werbung


Werbung


Werbung
Reinhard Jassmann, Trainer der Boxsparte des TSV Korbach, zeigt den großen Stern des Sports in Bronze, dem ihm Udo Martin, Vor- stand der Waldecker Bank, überreicht hat.

Reinhard Jassmann, Trainer der Boxsparte des TSV Korbach, zeigt den großen Stern des Sports in Bronze, dem ihm Udo Martin, Vorstand der Waldecker Bank, überreicht hat.

Reinhard Jassmann der Trainer der Boxsparte des TSV Korbach hat „den großen Stern des Sports“ in Bronze gewonnen.

Seit 15 Jahren begleitet Jassmann mit außerordentlichem Engagement das Projekt „Boxen gegen Gewalt und Integration“ erfolgreich als Trainer.

Doch als Trainer kann er nur so stark sein, da er so ein herausragendes Team hat. Daher ist der Preis auch eine Teamleistung für die ausgezeichnete Arbeit und Leistung der Korbacher Boxabteilung.

Doch nicht nur als Trainer feiert er Erfolge, Jassmann unterstützt ebenfalls seine Frau tatkräftig bei ihrem Unternehmen und steht ihr mit Rat und Tat stets zur Seite.

Der Preis wurde ihm von Udo Martin, Vorstand der Waldecker Bank feierlich überreicht.

 

Der Preis bedeutet Jassmann und der Abteilung sehr viel. Bisher hat er bereits ca. 250 Kinder und Jugendliche bei dem Projekt begleitet.

 

Aktuell trainiert er zwischen 20 und 25 Kinder und Jugendliche im Sommer und bis zu 35 im Herbst.

Als er 2001 sein Herzensprojekt startete, gab es zunächst einige Widrigkeiten zu bewältigen, so stand der Vorwurf im Raum, dass er Schläger für die Staße ausbilden würde. Dabei ging es Jassmann darum gewaltbereite Kinder und Jugendliche weg von der Straße und der damit verundenden Gefahren zu bringen. Auch die Integration ausländischer Kinder und Jugendlichen liegt ihm sehr am Herzen.

Er erklärt, dass Integration nicht funktionieren kann, wenn diese nur unter Ihresgleichen bleiben. Im Laufe der Zeit sind durch sein Projekt zahlreiche Freundschaften mit seinen Schützlingen entstanden. Viele der Mitglieder sind dem Boxsport auch nach dem Projekt treu geblieben. Wie z.B. Dimitri Schluthauer, der in Lippstadt erfolgreich als Trainer arbeitet.

Stolz macht Jassmann, dass ihm seine Schützlinge auch heute noch ihre Wertschätzung gegenüber bringen; so sahen und sehen ihn oftmals gerade Kinder und Jugendliche aus schwierigen familiären Verhältnissen als Vaterersatz.

Jassmann gibt ihnen den Halt, Wertschätzung und Glauben an sich selbst, den sie oftmals in ihrer Familie nicht erleben und dennoch schmerzlich vermissen.

Reinhard Jassmanns Sohn Mario Jassmann ist ebenfalls im Boxsport sehr erfolgreich. Der ehrgeizige und erfolgreiche Profiboxer hat erst kürzlich seinen 7. Profiboxkampf im Mittelgewicht gegen Vladimir Fecko in Hamburg gewonnen.

In Kürze kämpft er bei der großen Boxnacht am 12. November im Autohaus Dürkop in Kassel. Wir werden in Kürze noch ausführlicher über das Projekt von Reinhard Jassmann und die Boxkarriere seines Sohnes Mario Jassmann berichten.

http://www.jassmann-boxen.de/



Werbung


Werbung


Werbung


Werbung

Tags: , , , , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.



Wissenschaft Natur