Scheiben an mehreren geparkten Autos eingeschlagen – Polizei bittet um Mithilfe

25. Oktober 2016
Von


Werbung


Werbung


Werbung


Werbung


Werbung

Kassel (ots)

Bislang unbekannten Täter haben in der Nacht zum gestrigen Montag in Immenhausen die Scheiben von mehreren geparkten Autos eingeschlagen. Der Polizei sind bislang vier Taten aus dieser Nacht bekannt. Bereits am Samstagmorgen hatte eine Passantin einen Mercedes mit eingeschlagener Heckscheibe am Immenhäuser Bahnhof der Polizei gemeldet. Möglicherweise steht auch diese Tat im Zusammenhang mit den Sachbeschädigungen in der Nacht zum Montag. Die mit den Ermittlungen in allen fünf Fällen betrauten Beamten der Polizeistation Hofgeismar sind nun auf der Suche nach Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können.Polizei_Arolsen

Am Samstagmorgen, gegen 8 Uhr, war die Passantin auf den beschädigten Mercedes am Immenhäuser Bahnhof aufmerksam geworden und hatte die Polizei alarmiert. Wie die weiteren Ermittlungen der zuständigen Beamten der Polizeistation Hofgeismar ergaben, stand der Wagen nach Angaben der Halterin bereits seit mehreren Tagen dort. Die Tatzeit lässt sich demnach bislang nicht genau eingrenzen. In der Nacht zum gestrigen Montag kam es zu weiteren Sachbeschädigungen an geparkten Autos in Immenhausen. Unbekannte hatten im Laufe der Nacht von zwei in der Sudetenstraße abgestellten Pkw, einem Peugeot 207 und einem VW Golf, sowie einem im Steinweg auf dem Parkplatz am Montaigu Park stehenden Skoda Octavia die Windschutzscheiben eingeschlagen.

Zwei jüngere Männer beschädigten Ford am Bahnhof

Die vierte der Polizei bislang bekannte Sachbeschädigung aus der Nacht zum vergangenen Montag ereignete sich auf dem Parkplatz am Immenhäuser Bahnhof. Gegen 3:10 Uhr wurden Anwohner durch Lärm aus dem Schlaf gerissen und beobachteten beim Blick aus dem Fenster zwei junge Männer, die auf die Front eines dort abgestellten Pkw eintraten und einschlugen. Auf Rufen der Zeugen ließen die Beiden von dem Auto ab und ergriffen sofort die Flucht in Richtung der Unteren Bahnhofstraße. Die alarmierte Streife der Polizeistation Hofgeismar stellte anschließend fest, dass die Scheibe eines dort abgestellten Ford Mondeo an mehreren Stellen gesprungen war. Die Fahndung nach den beiden Tätern verlief bislang ohne Erfolg. Der durch das Einschlagen der Autoscheiben an allen fünf Fahrzeugen entstandene Sachschaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro.

Nach Angaben der Zeugen soll es sich bei den beiden Personen am Immenhäuser Bahnhof in der Nacht zum Montag um zwei augenscheinlich jüngere Männer gehandelt haben, die beide etwa 1,70 Meter groß sein sollen. Zur Tatzeit trugen sie Sportschuhe, Jeanshosen und schwarze Kapuzenjacken, mit deren aufgezogenen Kapuzen sie ihre Gesichter verdeckten.

Die Ermittler der Polizeistation Hofgeismar bitten Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können, sich unter Tel. 05671 – 99280 bei der Polizei in Hofgeismar oder unter Tel. 0561 – 9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden. (PM – Polizei Kassel)

(JB)



Werbung


Werbung


Werbung


Werbung

Tags: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.



Wissenschaft Natur