Spenden für die Restaurierung der Putten im Park Wilhelmsthal

Kreis Kassel. Die  MHK und Helmut Wenzel, Inhaber des Waldhotels Schäferberg in Espenau, riefen im März dieses Jahres die Aktion „Retten Sie die Putten von Wilhelmsthal!“ ins Leben. Seitdem hat sich Einiges getan. Die MHK freut sich über den Eingang von Spenden zur Restaurierung der Wilhelmsthaler Putten. „Besonders schön war die Zusage des Landkreises Kassel, für die Restaurierung einer kompletten Puttengruppe zu spenden“, so Dr. Gisela Bungarten, stellvertretende Direktorin der MHK. Dabei habe der Landkreis eine Mindestspende von 15.000 Euro zugesagt. Der Denkmalbeirat des Landkreises Kassel hat sich mehrfach für den Erhalt der Putten ausgesprochen. Landrat Uwe Schmidt begründet die Unterstützung: „Wir wollen mit unserer Spende – trotz der schwierigen Haushaltslage des Landkreises – ein Beispiel für andere Spender geben.

Spende-für-die-Putten

Schloss Wilhelmsthal und der Park sind ein Juwel und ein wichtiger Baustein für den Tourismus im Landkreis“. Deshalb seien Investitionen an dieser Stelle auch immer Investitionen in die zukünftige wirtschaftliche Entwicklung in der Region. Ähnlich sieht es auch der seit November 2008 eingetragene „Verein der Gäste- und Museumsführer in Kassel und Region e.V.“.

Ziel des Vereins ist die Vernetzung von Gäste- und Museumsführern, die letztlich der Stärkung des Tourismus in Kassel und der Region dient. Beim diesjährigen 4. Kasseler Gäste- und Museumsführertag sammelte der Verein insgesamt knapp 200 Euro Spenden für die Putten. Einzelne Vereinsmitglieder stockten diesen Betrag auf insgesamt 350 Euro auf. „Es ist uns ein großes Anliegen, unseren Anteil an der Realisierung touristischer und kultureller Projekte zu leisten“, erklärt Gäste- und Museumsführerin Margret Baller in Vertretung für die kurzfristig verhinderte Vorsitzende des Vereins, Claudia Panetta-Möller. Eine gute Zusammenarbeit mit den verschiedenen Kultureinrichtungen liege dem Verein daher sehr am Herzen. Aus diesem Grund sei es den Gästeführern ein großes Bedürfnis, die Museumslandschaft Hessen Kassel bei der Restaurierung der Putten in Wilhelmsthal zu unterstützen, so Baller weiter.

Zusätzlich zu den Spenden des Landkreises Kassel und des Vereins der Gäste- und Museumsführer sind 23.460 Euro Spenden bei der MHK eingegangen. Der Erhalt und die Pflege der eindrucksvollen Anlage von Park und Schloss Wilhelmsthal bedürfen intensiver Aufwendungen in personeller und finanzieller Hinsicht. Die MHK hofft auf weitere hilfreiche Unterstützung in ihren Bemühungen, die vergoldeten Putten wieder vollständig restaurieren zu können. Die Putten sind wichtige Elemente dieses weit über die Region hinaus einmaligen historischen Gartendenkmals, das es zu schützen und für die Nachwelt zu erhalten gilt.