Sperrung der Bundesstraße 249 zwischen Grebendorf und Schwebda



Werbung

Kleinbus wegen Umleitungen der Buslinien unterwegs

Wegen umfangreicher Baumaßnahmen vom 9. bis voraussichtlich  21. Oktober 2017 (hessische Herbstferien) wird die Bundesstraße 249 zwischen Meinhard-Grebendorf und Meinhard-Schwebda voll gesperrt, so dass die dort verkehrenden Buslinien umgeleitet werden müssen. Für die Ortsteile Grebendorf und Schwebda ist in dieser Zeit ein Kleinbus im Einsatz.

Von der Umleitung sind die Fahrten der Linien 170 Eschwege <> Wanfried <> Eisenach und 230 Eschwege <> Wanfried <> Mühlhausen betroffen. Die Fahrten dieser Linien werden in beiden Richtungen zwischen Meinhard-Frieda und Eschwege ohne Halt über Wanfried-Aue umgeleitet. In Eschwege wird zusätzlich die Haltestelle Woolworth bedient.

Die Haltestellen in Schwebda und Grebendorf sowie in Eschwege die Haltestelle Bremer Straße können wegen der genannten Umleitung nicht von den Fahrten der Linienbusse bedient werden. Ersatzweise verkehrt ein Kleinbus zwischen Frieda und Eschwege, der in Eschwege an die bestehenden Anschlüsse an andere Bus- und Zuglinien anschließt sowie in Frieda die Anschlüsse an die Linien 170 und 230 in Richtung Wanfried/Eisenach/Mühlhausen sicherstellt. Leider ist es in Einzelfällen nicht möglich, die genannten Anschlüsse zu erreichen.

Der NVV empfiehlt seinen Fahrgästen, sich über die jeweiligen Fahrten durch die NVV-Auskunft per App oder im Internet unter www.nvv.de oder das  kostenfreie NVV-ServiceTelefon 0800-939-0800 zu informieren. Für die entstehenden Unannehmlichkeiten bittet der NVV um Verständnis.

PM: NVV (HJ)



Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.