Stephan Sulke im Wolfhager Kulturladen

aStefan wer? Na Sulke, der vor über 30 Jahren einen großen Hit mit „ Uschi mach keinen Quatsch“ hatte. Ich Banause entschuldige mich bei Herrn Sulke für mein Unwissen, und bedaure gleichzeitig die Ankündigung, dass die laufende Tour seine letzte sein soll. Stephan Sulke gehört zu den großen deutschen Liedermachern aus der Liga Reinhard May, Hannes Wader und Konstantin Wecker . Der Schweizer Gesangspoet nahm von Anfang an das Wolfhager Publikum für sich ein.Er genoss den freundlichen Willkommensapplaus und bat spontan um eine Wiederholung desselben.

Im Laufe des Abends wurde klar, warum er auch „ der Spitzbuben“ Poet genannt wird. Seine Lieder leben von seinen frechen und humorvollen Texten. Mit seiner liebenswerten Art unterhält er mit kleinen Lebensweisheiten, zum Nachdenken anregenden Anekdoten und nur zu wahren Sätzen, wie : „Ich versteh nichts von Politik, doch ich weiß, dass wenn jemand Hunger hat, man ihm ein Stück Brot reichen sollte.“ Sulke ist kein Revolutionär, kein Aufwiegler. Es steht inzwischen über den Dingen und lässt uns an seinen Erfahrungen seines sehr wechselhaften Lebens teilhaben. Ob er nun stolz auf seinen großen Hit der Neuen Deutschen Welle „ Uschi mach keinen Quatsch“ ist, oder ob er ihm nach all den Jahren doch ein wenig peinlich ist ,wurde mir nicht ganz klar. So sollte es wohl auch sein. Ein wunderschönes Konzert des Chansonniers im Wolfhager Kulturladen.bDSC_0077

„’s kommt dir wohl komisch vor daß ich bei dir hereinmarschier
Ich dachte einfach so ich öffne mal die Tür
Hab Angst vor Bomben und vorm Kranksein ist’s auch so bei dir
Hab Angst vor Morgen manchmal hab ich Angst vor mir
Manchmal da glaub ich irgendjemand steht im Sonnenlicht
Der auf mich aufpaßt und dann wieder glaub ichs nicht
……
Bin der Typ von nebenan
Bin kein besondrer Mann
Bin der Typ von nebenan
Der mal nachts nicht schlafen kann“ (Stephan Sulke)
Herr Sulke, bitte lassen Sie es sich nochmal durch den Kopf gehen mit der letzten Tournee.

© Text: M.Kittner  Fotos: M.Kittner (MK)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.