Waldeck-Sachsenhausen – versuchter Überfall auf Sparkasse F O L G E M E L D U N G – Öffentlichkeitsfahndung



Werbung

Wer erkennt diesen Mann??

Aus wichtigen Grund hier die Pressemeldung der Polizei Waldeck Frankenberg, die sich nun hier an die Öffentlichkeit wendet.

Bitte teilen Sie diesen Artikel – je mehr Menschen den Artikel lesen, desto hoher ist die Chance auf Erfolg!Baküberfall1 Banküberfll2

Öffentlichkeitsfahndung nach Bankräuber

Am Montagmorgen versuchte ein bislang unbekannter Räuber die Filiale einer Sparkasse in Waldeck-Sachsenhausen in der Zehnhofstraße zu überfallen. Der maskierte Mann betrat um 8.40 Uhr die Sparkasse, in dem sich zu diesem Zeitpunkt drei Angestellte, aber keine Kunden befanden. Unter Vorhalt einer Pistole verlangte er die Herausgabe von Bargeld. Als eine Bankangestellte entgegnete, dass sie zurzeit über keine Bargeldbeträge verfüge, wiederholte er nachdrücklich seine Forderung. Als auch diese Forderung erfolglos blieb, flüchtete er aus der Bank und verschwand zu Fuß in Richtung Rathausgasse. Von Zeugen wurde der flüchtende Bankräuber dann noch zu Fuß gesehen, wie er Richtung Bahnradweg ging.

Der flüchtige Bankräuber ist etwa 170 cm groß und schlank. Er hat sehr kurze helle Haare oder eine Glatze. Sein sehr blasses Gesicht, hatte er mit einen Schal vermummt. Der Mann sprach mit einem osteuropäischen Akzent. Bei Tatausführung trug er helle Jeans, eine schwarze Jacke mit einem schmalen roten Streifen im Brustbereich. Die Kapuze hatte ein auffallend rötliches Innenfutter. Bei dieser Jacke dürfte es sich um eine Skijacke der Marke Crivit Sports handeln, die bei einem großen Discounter vertrieben werden.

Er trug dunkle Sportschuhe mit auffällig weißer Sohle. Bewaffnet war er mit einer Pistole, die er in der linken Hand hielt. Er hatte eine rot-weiße Plastiktüte bei sich.

Fragen der Polizei: – Wer hat den flüchtenden Täter nach Tatausführung am Montagmorgen gesehen – Wer kann Hinweise zur Fluchtrichtung geben – Wer kann Hinweise zu genutzten Fluchtfahrzeugen geben – Hat jemand Kleidung gefunden, auf die die Beschreibung passt Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Korbach, Tel.: 05631-971-0; oder bei jeder anderen Polizeidienststelle.

Volker König Polizeihauptkommissar

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Waldeck-Frankenberg
Pommernstr. 41
34497 Korbach
Pressestelle
Telefon: 05631/971 160 oder -161
Fax: 05631/971 165
E-Mail: pp-poea-korbach-ast.ppnh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de


Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.