Zwei neue Radflyer für den Landkreis Kassel erschienen

Zwei neue Radflyer für den Landkreis Kassel erschienen Faltblätter für den Reinhardswald-Radweg und den Hessencourrier-Radweg in neuem Design.

Wolfhagen. Pünktlich zum Start der Radsaison präsentiert der Verein Region Kassel-Land die kostenlosen Faltblätter zum Reinhardswald-Radweg und zum Hessencourrier-Radweg. Die Flyer wurden in enger Zusammenarbeit mit den an den Wegen liegenden Kommunen und dem Radverkehrsbeauftragten des Landkreises Kassel erstellt.

Der Reinhardswald-Radweg

Auf einer Strecke von 54 km führt der Reinhardwald-Radweg von Kassel bis nach Wülmersen. Die anspruchsvolle Strecke, die durch Vellmar, Espenau, und Immenhausen über die Sababurg bis zum Wasserschloss Wülmersen führt, lässt sich bequem in als Tagesauflug bewältigen. Ziele wie die Wehrkirche in Espenau-Hoehnkirchen, das Glasmuseum Immenhausen, das Dornröschenschloss Sababurg und nicht zuletzt das Wasserschloss Wülmersen selbst mit seinem LandMuseum laden dazu ein die Region sportlich zu erkundigen. Und wer die Rückfahrt mit dem Rad nicht mehr antreten will, bekommt den Tipp von Wülmersen über den Diemel-Radweg nach Hümme zu radeln und von dort die Heimreise mit der RegioTram nach Kassel anzutreten.

Hessencourrier-Radweg

Auch der Hessencourrier-Radweg ist etwas ganz besonderes, hat er doch seinen Namen der Streckenführung entlang der historischen Kleinbahn Kassel-Naumburg zu verdanken. Noch heute wird die Strecke von Kassel nach Naumburg regelmäßig von den historischen Dampfzügen des Hessencourrier befahren. Ein Geheimtipp, der im neuen Faltblatt gerne verraten wird: die Züge des Hessencourriers führen einen Güterwaggon mit, der für Fahrräder bereit steht. Ein ganz besonderer Ausflug wird es, wenn man eine Radtour auf dem rund 43 km langen Radweg mit einer Fahrt im Hessencourrier verbindet.