Bad Hersfelder Festspiele : es geht weiter!

DSC_3076kleinstSPANNEND UND AKTUELL WIE NIE: Dieter Wedel inszeniert 2016 HEXENJAGD in der Stiftsruine in Bad Hersfeld als Polit-Thriller

Schauspiel der Extraklasse mit starken aktuellen Bezügen, zwei Musicals, Angebote für die ganze Familie und Konzerte: Der Intendant der Bad Hersfelder Festspiele, Dieter Wedel stellt sein Programm für den Sommer 2016 vor.

Dieter Wedels Wahl für seine eigene Inszenierung in der Stiftsruine ist auf ein Schauspiel gefallen, mit dem er die nächsten Bad Hersfelder Festspiele spannend und aktuell wie nie machen wird. Arthur Millers HEXENJAGD(Eröffnungs-Premiere: 24. Juni 2016 / 21:00 Uhr) ist ein Klassiker und beschäftigt sich mit einem zeitlosen Thema, das aber in diesen Zeiten einen besonderen Stellenwert hat. Täglich erleben wir in Sozialen Netzwerken sogenannten shitstorm, also moderne Hexenjagden, Neid und Missgunst führen on- und offline zu Hetze und Verunglimpfungen. Die Mechanismen einer Hexenjagd, die psychologischen Grundlagen und die Rollen sind übertragbar und Dieter Wedel wird mit seiner Inszenierung zu einer grundsätzlichen aber auch hoch aktuellen Diskussion beitragen.

Seiner Inszenierung gibt er den Untertitel „… und morgen sind vielleicht Sie dran!“ Der Regisseur zu seiner Auswahl: „HEXENJAGD – geschrieben als Parabel auf die Kommunisten-Verfolgung während der McCarthy-Ära – ist auch heute noch von verstörender Aktualität. Ein spannender Polit-Thriller und zugleich ein beklemmendes, bewegendes menschliches Drama“.

Nach einer harmlosen Kinderei im Wald, während der Beschwörungsformeln einem jungen Mädchen Liebesglück bringen sollen, beginnt eine gnadenlose Hexenjagd im Ort Salem.
„Salem – das wissen wir alle heute nur zu gut – kann ganz schnell überall sein. In einer Zeit, in der Differenzierungen aus Zeitmangel oder Oberflächlichkeit häufig unterbleiben, nur wenige sich der Mühe unterziehen, noch zu unterscheiden zwischen einem Fehler, einem Fehltritt, einer Verfehlung und einem Verbrechen, führen persönliche Abneigung, Missgunst, Neid, bösartige Verfolgungshysterie und dumpfer Herdentrieb immer wieder zu gnadenlosen Hetzjagden, kaum dass sich die öffentliche Meinung auf ein Ereignis oder eine Person eingeschossen hat.“DSC_3161kleinst

Zum ersten Mal wird während der Bad Hersfelder Festspiele das Musical MY FAIR LADY (Premiere: 8. Juli 2016 / 21:00 Uhr) zu sehen sein.Der Klassiker mit unvergesslichen Songs, der großartigen Musik von Frederick Loewe und pointierten Dialogen nach dem Bühnenstück von George Bernhard Shaw wird unter der Musikalischen Leitung von Christoph Wohlleben und der Choreographie von Melissa King gezeigt. ES GRÜNT SO GRÜN, ICH HÄTT´GETANZT HEUT NACHTund natürlich: WÄRE DET NICH WUNDASCHEEN? das sind nur drei der wunderbaren Songs, die in der Stiftsruine zu hören sein werden.

Für die ganze Familie, junge Zuschauerund solche, die jung geblieben sind, wird der künstlerische Leiter der Bad Hersfelder Festspiele Joern Hinkel KRABAT (Premiere: 28.Juni 20:00 Uhr / Stiftsruine/ ab 10 Jahre) nach dem preisgekrönten Jugendbuch von Otfried Preußler für die Bühne einrichten und zeigen.„Bei erneutem Lesen von KRABAT war ich fasziniert davon, wie sehr mich die Methoden des ‚Meisters’ an die Gehirnwäsche religiöser oder politischer Fanatiker von heute erinnern“ so Joern Hinkel. – „wie genau Otfried Preußler das allmähliche Abgleiten in die Abhängigkeit zu einem Anführer schildert, der dem jungen Krabat all das verspricht, was jungen Leuten ohne Orientierung heute so attraktiv scheint: Du bist besser als die anderen! Du bist auserwählt! Du wirst Macht über die anderen Menschen haben! Und wenn du bereit bist, den Kontakt zum Rest der Welt abzubrechen, wenn du mir ohne Kompromisse folgst, wirst du irgendwann einmal meine Nachfolge antreten.“

Auf der Bühne im Park der Stiftsruine, der SPIELWIESE wirdDER KREDIT (Premiere: 11. August 2016/ 18:00 Uhr) von Jordi Galceran gezeigt. Erfrischend komisch schildert DER KREDIT, wie sich die Machtverhältnisse zwischen einem Bankberater und einem Kunden neu ordnen. Schritt für Schritt gerät der Filialleiter in die Fänge des Antragstellers, bis am Ende die Rollen gänzlich vertauscht sind.

WiederaufnahmenDSC_7176

Das Musical CABARET (ab 12. August 2016 / 20:30 Uhr / Stiftsruine) in der Inszenierung von Gil Mehmert und Erik Petersen mit Helen Schneider, Bettina Mönch, Helmut Baumann, Rasmus Borkowski und vielen anderen wird wieder aufgenommen. Eines der grandiosesten Musicals, auf einer großen literarischen Vorlage basierend, mit hinreißenden, unvergänglichen Songs; von MONEY, TWO LADIES, WILLKOMMEN bis hin zum Titelsong CABARET. Eine „rasante, kluge und stimmungsvolle Inszenierung“, befanden Publikum und Kritiker nach der Premiere.

Auch Joern Hinkels SOMMERNACHTS-TRÄUMEREIEN nach William Shakespeare (ab 15. Juli/ 18 Uhr/ Spielwiese)werden noch einmal gezeigt. Das Publikum kann sich erneut auf den Zuschauerpreisträger André Eisermann und alle anderen wunderbaren Schauspieler freuen.

Festspiele in Concert

Außerdem wird es zwei Konzerte schon vor Beginn der Festspiele geben.Jan Josef Liefers und Johannes Oerding kommen mit ihren Bands in die Stiftsruine.

Johannes Oerding ist gerade mit einem Clip aus seiner aktuellen Live-DVD in vielen TV-Sendern zu sehen, er ist mit NIGHT OF THE PROMS auf Tour und er hat an Maffays aktueller TABALUGA-CD mitgewirkt: Johannes Oerding und seine Band mit ALLES BRENNTam31. Mai 2016 um 20:00 Uhr in der Stiftsruine.

Im letzten TATORT sahen ihn 13,63 Millionen Zuschauer als Professor Boerne – eine Rekord-Einschaltquote. Er ist bekannt und beliebt und auch seine Konzerte sind ausverkauft: Jan Josef Liefers und RADIO DORIAtreten am 7. Juni 2016 ab 20:00 Uhr in Stiftsruine auf.

Geplant sind für den Sommer 2016zudemszenische Konzerte einer Oper unter der Musikalischen Leitung von Staatskapellmeister Julien Salemkour und der Regie von Dieter Wedel. Der vielfach ausgezeichnete und bekannte Opernstar Barbara Krieger wird darin zu sehen sein. Außerdem wird die MESSA DA REQUIEM von Giuseppe Verdiunter der musikalischen Leitung von Julien Salemkourmit Barbara Krieger am Samstag, den 06. August um 20.30 Uhr aufgeführt.

Bürgermeister Thomas Fehling sagt zu diesen Plänen: „Der Spielplan nimmt viele aktuelle Themen auf, die uns auch im nächsten Sommer noch beschäftigen werden. Und gleichzeitig bietet er Unterhaltung. Ich bin sicher,dass auch die nächsten Festspiele viele Menschen ansprechen werden. Er ist das, was ich angestrebt habe: eine Weiterentwicklung der Festspiele. Und dass es im Sommer 2016 Opernkonzerte geben wird, freut mich besonders.“

Neu im Sommer 2016

ist somit die verlängerte Spielzeit. Die Bad Hersfelder Festspiele können nun von Mitte Juni bis Ende August statt finden. „Das ist ein großer Gewinn“, erläutert Dieter Wedel.

An den Veränderungen, die Dieter Wedel und das Festspielteam bereits vorgenommen haben, wird natürlich weiter gearbeitet.

Die neue Tribüne in der Stiftsruine wird noch komfortabler eingerichtet. Zum Beispiel werden Sicherheitsgitter durch Plexiglasscheiben ersetzt, um die Sicht zu verbessern.

Eine weitere Neuerung im ersten Jahr der Intendanz von Dieter Wedel war und ist DIE SPIELWIESE zwischen Stiftsruine und Katharinenturm.Der kaufmännische Leiter Stefan Pruschwitz dazu: „Sie wurde 2015 vom Publikum begeistert aufgenommen. Die Zuschauertribüne wird auch hier verbessert. Die Plätze werden in Zukunft nummeriert sein, die Platzzahl wird erhöht und die Sichtachsen werden verbessert.“ Und Joern Hinkel ergänzt: „Damit wird die bezaubernde Bühne im Grünen, auf der die Zuschauer die Schauspieler hautnah erleben können, noch mehr ein Raum für poetisches Theater, dessen Kraft auch in seiner Unmittelbarkeit liegt.“

Der Vorverkauf für die 66. Bad Hersfelder Festspiele beginnt am Mittwoch, den 25. November 2015. Bis Ende des Jahres wird ein Frühbucherrabatt gewährt.

Das Programm für das Schloss Eichhof und ein neues Stück für Kinder von Franziska Reichenbacher sind noch in der Planung und werden später bekannt gegeben.

66. Bad Hersfelder Festspiele
24. Juni bis 28. August 2016

Tickets und Informationen:
Telefon +49 6621 640200
ticket-service@bad-hersfelder-festspiele.de
www.bad-hersfelder-festspiele.de

© M.Kittner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.