Beim Fahren das Auto repariert – zwei Mal in die Leitplanke gekracht

20120719 Streife rueck Ihre Polizei  33034 Brakel (ots) – (Mats) Ein lockerer Spiegel führte am Montagmorgen (24. März) bei Brakel zu einem Verkehrsunfall mit einer verletzten Frau.

Gegen 9.15 Uhr hatte die 20-Jährige mit ihrem Wagen die B 64 in Richtung Ottbergen befahren. In Höhe Hembsen versuchte sie beim Fahren, das Spiegelgehäuse an der Fahrerseite zu befestigen. Dieses hatte sich gelockert. Sie kam mit dem Polo nach rechts von der Straße ab. Der Kleinwagen prallte gegen die Schutzplanke. Danach schleuderte der Polo quer über die Bundesstraße gen linker Schutzplanke. Er stieß auch hiergegen und wurde auf die Straße zurück gestoßen. Auf der Gegenfahrbahn blieb der Wagen liegen. Die 20-Jährige verletzte sich bei dem Unfall schwer. Ein Rettungswagen brachte sie zur stationären Behandlung ins Höxteraner Krankenhaus. Der Wagen musste abgeschleppt werden.

Den Sachschaden am Polo und den Leitplanken beziffert die Polizei auf etwa 6.000 Euro.

Quelle :Pressemeldung Polizei HX

Anmerkung: Nicht bekannt geworden ist hingegen die Frage, ob sie wenigstens den Außenspiegel erfolgreich reparieren konnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.