DAS war unsportlich



Werbung

DSC_1419Bektasi, eigentlich ein sehr guter Fußballspieler, griff daneben. Oder besser: griff zu !

Für Sport 1 fast der Höhepunkt der Übertragung.

Bektasi entschuldigt sich bei Triers-Koep

Sportgericht urteilt über Vergehen

Der KSV Hessen Kassel hat am Nachmittag nach der Regionalliga-Partie gegen Eintracht Trier gemeinsam mit seinem Spieler Shqipon Bektasi die Situation mit dem Griff in die Genitalien von Gegenspieler Benedikt Koep aufgearbeitet. „Es tut mir wahnsinnig leid“, bedauert Bektasi. „Ich weiß nicht, was mich in der Situation zu so einer Aktion geritten hat. Ich kann mich nur dafür entschuldigen.“

Bektasi hat nach dem Spiel bereits Kontakt zu Benedikt Koep aufgenommen und um ein persönliches Gespräch gebeten, um sich noch einmal bei dem Trierer zu entschuldigen. Unterdessen hat sich das Sportgericht der Regionalliga Südwest dem Fall angenommen, nachdem eine entsprechende Anzeige wegen Tätlichkeit beim Verband eingegangen war. Ungeachtet von einer möglichen Strafe durch das Sportgericht, hat der KSV Hessen Kassel auch eine interne Sanktion verhängt. „Wir tolerieren so eine Aktion selbstverständlich nicht“, sagt Geschäftsstellenleiter Torsten Pfennig. Details dazu gibt der Verein öffentlich nicht bekannt.

© Text: Kittner / KSV         Foto: M.Kittner

 



Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.