Erstes E-Ladesäulensystem für Großparkplatz in Nordhessen

_MG_8665Ein besonderes E-Ladesäulensystem für Großparkplätze ist in der Stadt Baunatal auf dem Parkplatz neben dem Cineplex-Kino installiert worden. Es ist das erste System dieser Art auf einem öffentlichen Großparkplatz in Nordhessen und bietet parallele Lademöglichkeiten für 3 Pkw. So können zum Beispiel die Besucher des neuen Cineplex Baunatal ihre E-Fahrzeuge vollständig aufladen, während sie einen Film anschauen – und zwar mit 100%igem Ökostrom.
Das Projekt wurde von der Stadt Baunatal gemeinsam mit dem Energieversorger EAM sowie dem E-Ladesäulenhersteller Plug‘n Charge GmbH aus Bad Emstal und der Regionalmanagement Nordhessen GmbH geplant und realisiert.
Das speziell für Großparkplätze entwickelte System hat eine automatische Erkennung der Batteriesysteme und standardisierte Schnittstellen, so dass jedes Elektroauto ohne Zugangsbeschränkung geladen werden kann. Das Material ist umweltfreundlich in der Herstellung und recyclingfähig, die Technik kann jederzeit im Baukastenprinzip erweitert werden und durch das besondere Design ist die Ladestation auch sofort erkennbar.

Heiko Hillwig (Pressesprecher Volkswagen AG Werk Baunatal), Manfred Schaub (Bürgermeister Stadt Baunatal), Jörg Fenstermann (Leiter Logistik und Werktechnik, Volkswagen AG Werk Baunatal), Holger Schach (Geschäftsführer Regionalmanagement Nordhessen GmbH), Dr. Christian Kahl (Geschäftsführer Plug`n Charge GmbH), Georg von Meibom (Geschäftsführer EAM GmbH & Co. KG), Silke Engler (Erste Stadträtin Stadt Baunatal), Peter Lutze (Stadtverordnetenvorsteher Stadt Baunatal).

Heiko Hillwig (Pressesprecher Volkswagen AG Werk Baunatal), Manfred Schaub (Bürgermeister Stadt Baunatal), Jörg Fenstermann (Leiter Logistik und Werktechnik, Volkswagen AG Werk Baunatal), Holger Schach (Geschäftsführer Regionalmanagement Nordhessen GmbH), Dr. Christian Kahl (Geschäftsführer Plug`n Charge GmbH), Georg von Meibom (Geschäftsführer EAM GmbH & Co. KG), Silke Engler (Erste Stadträtin Stadt Baunatal), Peter Lutze (Stadtverordnetenvorsteher Stadt Baunatal).

„Das Projekt zeigt exemplarisch, wie regionale Partner gemeinsam das Zukunftsthema Elektromobilität entwickeln können und damit neue Perspektiven für den Wirtschaftsstandort Nordhessen aufzeigen“, so Regionalmanager Holger Schach.
„Die Stadt Baunatal hat ein großes Interesse am Thema E-Mobilität und hat auch den Bereich der Elektrofahrräder bereits in den Blick genommen“, kündigte die  Erste Stadträtin Silke Engler an.
Für die EAM ist der  Ausbau der Ladeinfrastruktur „ ein Baustein auf dem Weg zur Energiewende und eine Möglichkeit, wie die steigende Menge erneuerbarer Energien in einem intelligenten Stromnetz genutzt werden kann“, sagte EAM-Geschäftsführer Georg von Meibom. Das regionale Energieversorgungsunternehmen, das an verschiedenen Verkehrsknotenpunkten der Region bereits Ladesäulen installiert hat, beliefert das neue Ladesystem mit 100 Prozent Ökostrom. Die neue Ladesäule in Baunatal kann übrigens auch von den E-Carsharing-Fahrzeugen des Projekts FREE („Freizeit- und Eventverkehre mit intermodal buchbaren Elektrofahrzeugen“) genutzt werden.

PM des Regionalmanagement Nordhessen GmbH

(CB)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.